Navigation überspringen

Lernwelten | Farbwelten

Farbkonzepte für Kinder und junge Menschen

Caparol hat zusammen mit der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Hildesheim das Gestaltungsmittel Lernwelten | Farbwelten entwickelt. 

Die Kollektion, bestehend aus drei Collagenbüchern, und ein Faltblatt liefern vielfältige Anregungen für die Raumgestaltung von Bildungseinrichtungen – erarbeitet auf Grundlage gestalterischer Grundsätze, visuell ergonomischer Aspekte, entwicklungspsychologischer Erkenntnisse sowie der Studie „Farbe und Emotion“ der HAWK. Mit Linoleumbodenbelägen von Forbo Flooring Systems werden Farbzusammenstellungen von Boden und Wand gezeigt, mit der sich praktisch und ganzheitlich Räume gestalten lassen. 

Die drei Collagenbücher der Kollektion Lernwelten | Farbwelten zeigen unterschiedliche Farbwelten. Jede Farbwelt wird durch zwei Farben bestimmt, denen jeweils eine Ausgleichsfarbe zugeordnet ist. Innerhalb dieses Farbspektrums lassen sich vielseitige Raumatmosphären erzeugen – im Spannungsfeld zwischen aktiver Anregung und beruhigender Harmonie. 

  • Farbwelt 1: Rot-Orange mit Ausgleichsfarbe Grün
  • Farbwelt 2: Gelb-Orange mit Ausgleichsfarbe Blau
  • Farbwelt 3: Blau-Grün mit Ausgleichsfarbe Gelb


Um positive Lernumgebungen zu erzielen, sind bei der Auswahl und Umsetzung der dargestellten Farbkonzepte immer die örtlichen Gegebenheiten, die Architektur, die Raumfunktion und die Nutzergruppe zu berücksichtigen. Zur Orientierung sind deshalb die Farb- und Bodenkombinationen in drei Nutzergruppen sowie drei Raumtypen/ Funktionsbereiche unterteilt.

Für die drei Nutzergruppen 

  • Kinder aus dem Kindergarten-, Vorschul- und Grundschulbereich
  • Jugendliche aus der Mittelstufe 
  • Junge Erwachsene der Oberstufen, Berufsschulen, Akademien oder Hochschulen


bietet die Kollektion farblich abgestufte Gestaltungsvorschläge, die entwicklungsspezifische Grundzüge berücksichtigen. Das Hauptaugenmerk liegt jeweils auf der Wahl der geeigneten Farbkontraste und der Farbsättigung. So empfehlen sich schwache Kontraste und pastellige Farbnuancen für Kleinkinder, mit zunehmendem Alter können stärkere Kontraste, kräftigere aber auch verhülltere Farbtöne zum Einsatz kommen. 

Die Raumtypen/ Funktionsbereiche werden nach der Aufenthaltsdauer unterschieden:

  • Räume mit langer Aufenthaltsdauer (Klassenzimmer, Gruppenräume, Hörsäle etc.) sollen geordnet und klar wirken, optische Reize bieten, die den natürlichen Sehgewohnheiten entsprechen und nicht vom Wesentlichen ablenken.
  • Räume mit mittlerer Aufenthaltsdauer (Pausenräume, Cafeteria, Aufenthaltsräume, Mensen etc.) sollen eine angenehm entspannte bis anregende Atmosphäre haben. Je nach Raumgröße können unterschiedliche atmosphärische Zonen geschaffen werden.
  • Räume mit kurzer Aufenthaltsdauer (Eingangsbereiche, Treppenhäuser, Flure, Sanitärräume etc.) vertragen plakative Farbkontraste. Farben mit hohem Buntheitsgrad sind erlaubt, am besten in Kombination mit Ausgleichsfarben.


In der Kollektion werden Collagen mit Caparol-Originaloberflächen für die Wand und passenden Linoleumböden von Forbo präsentiert. Das Faltblatt liefert Hintergrundinformationen, Bildbeispiele und die Darstellung der Collagen im Überblick.