Themenauswahl:

Farbe mit Stil

Können Farben unterschiedliche Stilrichtungen darstellen?

Farbtöne stehen für Assoziationen wie warm, freundlich, dezent, während die Formensprache der Fassade uns Hinweise auf die Entstehungszeit des Gebäudes gibt. Auch in der heutigen Architektur werden Farbtöne, Materialien und formale Elemente verwendet, die für Begriffe wie elegant, natürlich oder modern stehen. Die unterschiedlichen Kombinationen dieser Elemente bilden verschiedene Stile aus.

Drei markante Ausprägungen zeigt der Farbharmoniefächer Fassade A1 Concept anschaulich. So zeichnet sich der klassisch-elegante Stil durch einen zurückhaltenden, wertorientierten Charakter aus. Hierbei nimmt er oft Bezug auf klassische Architektur mit glatten Putzen und fein ausgearbeiteten Details. Die verhüllten Farben sind dezent und repräsentieren Feinheit und Eleganz.

Der natürlich-ländliche Stil bezeichnet vertraute, traditionelle Anmutungen, die der Landschaft oder der Natur entstammen. Er kann natürliche, zum Teil raue oder handgearbeitete Materialien darstellen. Natürlich-ländliche Farbtöne sind oft warm und kräftig, sie zeigen Ursprünglichkeit und Unverfälschtheit.

Der modern-sachliche Stil entspringt der klassischen Moderne, zeigt klare Linien und trifft eindeutige Aussagen. Innovative Materialien im Zusammenspiel mit klaren Farben erzeugen diesen Stil. Er kann durch starke und reine Töne, die Aufgeschlossenheit und Klarheit ausstrahlen, unterstrichen werden. Im Fassadenkonfigurator darf experimentiert werden.