Capalac Rostschutzgrund

Rostschutzgrundierung für Eisen und Stahl.

Verwendungszweck

Für Korrosionsschutzgrundanstriche auf Eisen und Stahl im Innen- und Außen­bereich.

Eigenschaften

  • blei- und chromatfrei
  • hohe Korrosionsschutzwirkung
  • aktive Rostschutzpigmente
  • sehr gute Haftung
  • gutes Deckvermögen
  • schnelltrocknend
  • leicht verarbeitbar

Materialbasis

Alkydharz, lösemittelhaltig

Verpackung/Gebindegrößen

375 ml, 750 ml, 2,5 l, 10 l

Farbtöne

Hellgrau, Dunkelbraun

Glanzgrad

Matt

Lagerung

Kühl
Gebinde dicht verschlossen halten.

Dichte

ca. 1,5 g/cm3

Eignung gemäß Technischer Information Nr. 606 Definition der Einsatzbereiche

innen 1 innen 2 innen 3 außen 1 außen 2
+ +
(–) nicht geeignet / (○) bedingt geeignet / (+) geeignet

Geeignete Untergründe

Eisen und Stahl

Untergrundvorbereitung

Eisen- und Stahloberflächen metallisch blank entrosten. Verschmutzungen und trennende Substanzen wie Öle und Fette entfernen.

Auftragsverfahren

Hinweise für den Spritzauftrag:

Ø Düse Druck Verdünnung
Hochdruck 1,5–1,8 mm 2–4 bar ca. 10 Vol. %
Niederdruck 1,5 mm 0,2–0,5 bar ca. 10 Vol. %
Airless 0,011–0,013 inch 180–200 bar Lieferviskosität

Beschichtungsaufbau

Untergrund Einsatz Untergrundvorbereitung Grundierung Zwischenbeschichtung Schlußbeschichtung
Eisen und Stahl innen entrosten/entfetten 1–2 x Capalac Rostschutzgrund* falls erforderl.
Capalac Weiß- oder Buntlacke oder Vorlack
Capalac Weiß- oder Buntlacke
außen entrosten/entfetten 2 x Capalac Rostschutzgrund Capalac Weiß- oder Buntlacke oder Vorlack
* je nach Korrosionsbelastung 1–2 x Capalac Rostschutzgrund.

Verbrauch

Verbrauchsmenge ml/m2 Streichen Rollen Spritzen
Hochdruck Airless Niederdruck
stehend 90–100 80–100 130 140 130

Verarbeitungsbedingungen

Material-, Umluft- und Untergrundtemperatur:
Mind. 5 °C

Trocknung/Trockenzeit

Bei 20 °C und 65 % relativer Luftfeuchtigkeit. staubtrocken griffest überstreichbar überspritzbar
nach Stunden 2–3 4–5 12 6–8

Bei niedrigen Temperaturen, erhöhter Luftfeuchtigkeit und großer Aufbringmenge verzögert sich die Trocknung.

Werkzeugreinigung

Nach Gebrauch mit Testbenzin bzw. Terpen­tinersatz oder Kunstharz-Verdünner.

Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge (Stand bei Drucklegung)

Flüssigkeit und Dampf entzündbar. Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Von offener Flamme/heißen Oberflächen fernhalten. - Nicht rauchen. Dampf/Aerosol nicht einatmen. Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen. Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen. Kein Erbrechen herbeiführen. Enthält Butanonoxim - kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Entsorgung

Nur restent­leertes Gebinde zum Recycling geben. Gebinde mit Resten bei einer Sammel­stelle für Altlacke abgeben.

EU-Grenzwert für den VOC-Gehalt

dieses Produktes (Kat. A/i): 500 g/l (2010). Dieses Produkt enthält max. 500 g/l VOC.

Produkt-Code Farben und Lacke

M-GP02

Nähere Angaben

Siehe Sicherheitsdatenblatt.

KundenServiceCenter

Tel.: 0 61 54 / 71 17 10
Fax: 0 61 54 / 71 17 11
E-Mail:  kundenservicecenter@caparol.de