Disbothan 235 PU-Fugendicht

Luftfeuchtigkeitshärtender, elastischer Einkomponenten-Dichtstoff
für dehnungsbeanspruchte Hochbaufugen gem. DIN 18 540.
Fugendichtstoff entspricht DIN EN ISO 11 600 F-25 LM

Verwendungszweck

Für dehnungsbeanspruchte Fugen im Hoch­bau
Anschlußfugen an Türen und Fenstern

Eigenschaften

  • elastisch
  • anstrichverträglich mit den gängigsten Fassadenanstrichen auf Dispersions­basis gem. DIN 52 452
  • entspricht den Anforderungen der DIN 18 540 (Abdichten von Außenwand­fugen im Hochbau mit Fugendichtstoffen)

Materialbasis

SPUR-Polymer – einkomponentig

Verpackung/Gebindegrößen

600 ml Schlauchbeutel (12 Stück im Karton)

Farbtöne

Weiß, Hellgrau, Betongrau

Helle Farbtöne können sich durch Einwirkung von verschiedensten Umwelteinflüssen (z.B. flüssige oder gasförmige Chemikalien, UV-Strahlen, hohe Temperaturen) verändern. Die mechanischen und technische Funktionsfähigkeit und die schützenden Eigenschaften werden dadurch nicht beeinflusst.

Lagerung

Kühl, frostfrei
Originalverschlossenes Ge­binde 12 Monate lagerstabil. Max. Lager­temperatur 25 °C.

Dichte

ca. 1,35 g/cm3

Zulässige Gesamtverformung

max. 25 % bezogen auf die Fugenbreite

Trockentemperaturbeständigkeit

-30 °C bis 80 °C

Schwund

< 10 Vol.-% Masseschwund nach ISO 10 563

Fugenbreite

4 - 30 mm

Geeignete Untergründe

Beton, Fa­serzementplatten, Flie­sen, Holz (unbeschichtet, la­siert, lackiert), Keramik (glasiert, unglasiert), Ziegelstein, Putz, Edelstahl V2A, Stahl, Aluminium.
Die Haftflä­chen müssen sauber, trocken, tragfähig und frei von haftungsmindernden Sub­stanzen sein. Alte Dicht­stoffe restlos entfernen. Ggf. Fu­gen­flanken abfräsen oder abschlei­fen, um eingedrungene Dicht­stoff­rückstände zu be­­­sei­tigen.

Untergrundvorbereitung

Wenn erforderlich Fugenflanken mit Dis­bo­than 236 Fugenprimer grundieren (sie­he Anwendungstabelle). Die Fugen- und Dichtstofftiefe mit einer nichtsaugenden und geschlossenporigen Schaumstoffrundschnurr begrenzen.
Verhältnis Fugenbreite : Dichtstofftiefe 1 : 1 bei Rißbreiten < 10 mm, bei Rißbreiten > 10 mm Fugentiefe gem. DIN 18 540 festlegen.

Anwendungstabelle für Disbothan 236 Fugenprimer
Untergrund Vorbehandlung
Beton Disbothan 236 Fugenprimer
Edelstahl V2a, Stahl, Aluminium ohne
Faserzementplatten Disbothan 236 Fugenprimer
glasierte Fliesen ohne
Holz unbeschichtet Disbothan 236 Fugenprimer
Holz lasiert ohne
Holz lackiert ohne
Keramik glasiert ohne
Keramik unglasiert Disbothan 236 Fugenprimer
Putz Disbothan 236 Fugenprimer
Ziegelstein Disbothan 236 Fugenprimer

 

 

Materialzubereitung

Das Material ist gebrauchsfertig.

Auftragsverfahren

Disbothan 235 PU-Fugendicht gleichmä­ßig und blasenfrei in die Fuge einbringen. Oberfläche mit glättmittelbenetztem Werkzeug vor der Hautbildung glätten.

Verbrauch

Bei Fugendimension 10 x 10 mm Disbo­than 235 PU-Fugendicht ca. 100 ml/m, Disbothan 236 Fugenprimer ca. 20 ml/m.
Exakte Verbrauchswerte durch Musterle­gung am Objekt ermitteln.

Verarbeitungsbedingungen

Werkstoff-, Umluft- und Untergrundtem­peratur:
Mind. 5 °C, max. 35 °C

Trocknung/Trockenzeit

Bei 20 °C und 60 % relativer Luftfeuchtig­keit ca. 1,5 mm/24 Stunden.
Ablüftzeit Fugenprimer: mind. 30 min., max. 60 min.

Hinweis: Nach Durchtrocknung an­strich­­­verträglich mit den gängigsten Fassaden­anstrichen auf Dispersionsbasis, gem. DIN 52 452.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Disboxid 419 Verdünner.

Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge (Stand bei Drucklegung)

Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Dampf/Aerosol nicht einatmen. Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen. Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen. KEIN Erbrechen herbeiführen. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Behälter dicht verschlossen an einem gut belüfteten Ort aufbewahren. Enthält Isocyanate. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Entsorgung

Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Flüssige Materialreste als Dichtmassenabfälle entsorgen.

Giscode

PU 20

Nähere Angaben

Siehe Sicherheitsdatenblatt.
Bei der Verarbeitung des Materials sind die Disbon Bautenschutz-Verarbeitungshinweise zu beachten.

CE-Kennzeichung

ce-logo
Disbon GmbH

Roßdörfer Straße 50, D-64372 Ober-Ramstadt

14

DIS-235- 001342
EN 15651-1: 2012-12

Fugendichtstoffe für Fassadenelemente
EN 15651-1: 2012-12 Typ F-EXT-INT-CC
Brandverhalten Klasse E
Gefährliche Sustanzen NPD
Standvermögen ≤ 3 mm
Volumenverlust ≤ 10 %
Zugverhalten unter Vorspannung nach Eintauchen in Wasser bestanden
Haft-Dehnverhalten unter Vorspannung nach Eintauchen in Wasser bestanden
Zugverhalten, bei -30°C ≤ 0,9 MPa
Zugverhalten unter Vorspannung, bei -30°C bestanden
Dauerhaftigkeit bestanden

Technische Beratung

Alle in der Praxis vorkommenden Untergründe und deren Bearbeitung können in dieser Druckschrift nicht abgehandelt werden.
Sollen Untergründe bearbeitet werden, die in dieser Technischen Information nicht aufgeführt sind, ist es erforderlich, mit uns oder unseren Außendienstmitarbeitern Rücksprache zu hal­ten. Wir sind gerne bereit, Sie detailliert und objektbezogen zu beraten.

KundenServiceCenter

Tel.: 0 61 54 / 71 17 19
Fax: 0 61 54 / 71 18 19
E-Mail: kundenservicecenter@disbon.de