Disbon 405 Klarsiegel

Wasserverdünnbare, transparente Dispersionsversiegelung zur glatten oder rutschhemmenden Versiegelung abgechipster Bodenbeschichtungen auf Dispersionsbasis im Innenbereich.

Verwendungszweck

Transparente seidenglänzende Schutz­versiegelung für abgechipste Bodenbeschichtungen auf Dispersionsbasis wie Disbon 400 BodenFinish und Disbon 404 Acryl-BodenSiegel im Innenbereich.
Nicht auf befahrenen und auf Fußbo­den­flächen mit stehendem Wasser und Dauernaßbe­la­stung einsetzbar.

Eigenschaften

  • gut zu reinigen
  • abriebfest
  • schmutzabweisend

Materialbasis

Modifizierte Polyurethan-Dispersion

Verpackung/Gebindegrößen

2,5 l,10 l Kunststoff-Eimer

Farbtöne

Transparent

Farbtonveränderungen und Kreidungs­er­scheinungen bei UV- Ein­fluß möglich. Or­ganische Farbstoffe (z.B. in Kaffee, Rot­wein oder Blättern) so­wie verschiedene Chemikalien (z.B. Des­in­fektionsmittel, Säuren u.a.) können zu Farbtonverän­de­rungen führen. Schleifen­de Beanspru­chun­gen können zum Verkrat­zen der Ober­fläche führen. Die Funktions­fähig­keit wird dadurch nicht beeinflußt.

Glanzgrad

Seidenglänzend

Lagerung

Kühl, trocken, frostfrei
Originalverschlos­senes Gebinde mindestens 1 Jahr lagerstabil.
Bei tieferen Temperaturen den Werk­stoff vor der Verarbeitung bei ca. 20 °C la­gern.

Dichte

ca. 1,1 g/cm3

Trockenschichtdicke

ca. 42 µm/100 ml/m2

Diffusionswiderstandszahl µ (H2O)

ca. 4.000

Reißdehnung

ca. 70 %

Geeignete Untergründe

Festhaftende Fußbodenbeschichtungen auf Dispersionsbasis wie Disbon 400 Bo­denFinish und Disbon 404 Acryl-Boden­Siegel.
Der Untergrund muß trocken, tragfähig, formstabil, fest, frei von losen Teilen, Staub, Ölen, Fetten, Gummiabrieb und sonstigen trennend wirkenden Sub­stanzen sein.

Untergrundvorbereitung

Untergrund durch geeignete Maßnahmen wie z.B. gründliches Abkehren und Ab­saugen (insbesondere bei abgechipsten Flächen) so vorbereiten, daß er die aufgeführten Anforde­rungen erfüllt.

Materialzubereitung

Das Material ist gebrauchsfertig. Vor der Verarbeitung gründlich aufrühren.

Auftragsverfahren

Mit kurzfloriger Walze.

Beschichtungsaufbau

Glatte Oberfläche
Das Material satt ein- oder zweifach gleichmäßig im Kreuzgang auftragen. Zu­sammenhängende Flächen in einem Zug versiegeln, um sichtbare Ansätze zu vermeiden.

Rutschhemmende Oberfläche
Dem Material 3 Gew.-% Disbon 947 Slide­Stop Fine zufügen, gründlich untermischen und wie unter „Glatte Oberfläche" be­schrieben verarbeiten. Bei längeren Stand­zeiten Material zwischendurch aufrühren.

Verbrauch

Glatte Oberfläche
Disbon 405 Klarsiegel ca. 130–150 ml/m2
Rutschhemmende Oberfläche
Disbon 405 Klarsiegel
Disbon 947 SlideStop Fine
ca. 130 ml/m2
ca. 4 g/m2

Exakte Verbrauchswerte durch Musterle­gung am Objekt ermitteln.

Verarbeitungsbedingungen

Werkstoff-, Umluft- und Untergrundtem­peratur:
Mind. 5 °C, max. 30 °C
Die relative Luftfeuchtigkeit darf 80 % nicht überschreiten. Die Untergrundtemperatur sollte immer mindestens 3 °C über der Tau­punkt­temperatur liegen.

Trocknung/Trockenzeit

Bei 20 °C und 60 % relativer Luftfeuch­tig­keit nach ca. 8 Stunden begeh-/überarbeitbar, nach ca.
2 Tagen mechanisch be­lastbar.
Bei niedrigen Temperaturen entsprechend länger.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch und bei längeren Arbeitsunterbrechungen mit Wasser oder warmem Seifenwasser.

Bitte beachten (Stand bei Drucklegung)

Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen.

Entsorgung

Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Flüssige Materialreste bei der Sammelstelle für Altfarben/Altlacke abgeben, eingetrocknete Materialreste als Bau- und Abbruchabfälle oder als Siedlungsabfälle bzw. Hausmüll entsorgen.

EU-Grenzwert für den VOC-Gehalt

dieses Produktes (Kat. A/i): 140 g/l (2010). Dieses Produkt enthält max. 100 g/l VOC.

Produkt-Code Farben und Lacke

M-KH01

Nähere Angaben

Siehe Sicherheitsdatenblatt. Bei der Verarbeitung des Materials sind die Disbon Bautenschutz-Verarbeitungshinweise sowie die Reinigungs- und Pflegehinweise für Fußböden zu beachten.

CE-Kennzeichung

ce-logo
Disbon GmbH

Roßdörfer Straße 50, D-64372 Ober-Ramstadt

06

DIS-405-002983 EN 13813:2002
Kunstharzestrich/Kunstharzbeschichtung für die Anwendung in Innenräumen
EN 13813:SR-Efl-B1,5-AR1-IR4
Brandverhalten Efl
Freisetzung korrosiver Substanzen SR
Wasserdurchlässigkeit NPD
Verschleißwiderstand ≤ AR1
Haftzugfestigkeit ≥ B1,5
Schlagfestigkeit ≥ IR4

EN 13813
Die EN 13813 "Estrichmörtel, Estrichmassen und Estriche – Estrichmörtel und Estrichmassen – Eigenschaften und An­forderungen" legt Anforderungen an Estrichmörtel fest, die für Fußbodenkonstruktionen in Innenräumen eingesetzt werden.
Kunstharzbeschichtungen und -versiegelungen werden auch von dieser Norm erfasst.
Produkte, die einer o.g. Norm entsprechen, sind mit dem CE-Kennzeichen zu versehen. Kennzeichnung erfolgt auf dem Gebinde sowie im Anhang der Leistungserklärung gemäß BauPVO, die im Internet unter www.disbon.de abgerufen werden kann.

Technische Beratung

Alle in der Praxis vorkommenden Untergründe und deren Bearbeitung können in dieser Druckschrift nicht abgehandelt werden.
Sollen Untergründe bearbeitet werden, die in dieser Technischen Information nicht aufgeführt sind, ist es erforderlich, mit uns oder unseren Außendienstmitarbeitern Rücksprache zu hal­ten. Wir sind gerne bereit, Sie detailliert und objektbezogen zu beraten.

KundenServiceCenter

Tel.: 0 61 54 / 71 17 10
Fax: 0 61 54 / 71 17 11
E-Mail:  kundenservicecenter@caparol.de