Capadecor Metallocryl Interior

Glänzende Dispersionsfarbe mit metallischer Optik für innen.

Verwendungszweck

Glänzende Dispersionsfarbe mit speziellen metallischen Pigmenten für Innenwand­ober­flächen.
Insbesondere in repräsentativen und im Blickpunkt stehenden Bereichen einsetz­bar, wie z.B. Einkaufszentren, Büro­komplexen, Banken, Versicherungen, Bahn­höfen, Discotheken und ähnlichen Objekten.

Eigenschaften

  • Emissionsminimiert und lösemittelfrei E.L.F
  • AgBB-konform
  • Brillanter Metallic-Effekt
  • Nassabriebklasse 1 nach DIN EN 13300
  • Nicht brennbar nach DIN 4102, A2
  • Beständig gegen wässrige Desinfektionsmittel

Materialbasis

Kunststoffdispersion nach DIN 55945.

Verpackung/Gebindegrößen

2,5 l, 5 l, 10 l

Farbtöne

Metallisch silber (annähernd RAL 9006), Standardfarbton entspricht unabgetönt Venato 45 MET.
Capadecor Metallocryl Interior ist maschinell über ColorExpress in einer Viel­zahl von Farb­stellungen abtönbar: Metalleffekt-Farbtöne nach RAL, 3D plus-Farbtöne und bisherige Alucryl-Farbtöne.

Wenn das Material abweichend zum Standardfarbton abgetönt werden soll, muss diese Abtönung nach der ColorExpress-Kollektion "CD-Metallocryl" erfolgen, da es sonst zu Farbtonverschiebungen kommen kann. Gleiches gilt auch für die Zwischenbeschichtung mit Amphibolin im dafür vorgesehenen Farbton.


Farbtonübersicht Capadecor Metallocryl Interior:
Materialtypisch

Silber-Nuancen
Venato 10 MET
Venato 20 MET
Venato 30 MET
Venato 45 MET
Bronze-Nuancen
Palazzo 155 MET
Palazzo 160 MET
Curcuma 10 MET
Mai 50 MET
Kupfer-Nuancen
Rubin 25 MET
Papaya 65 MET
Amber 70 MET
Marill 50 MET
Gold-Nuancen
Palazzo 245 MET
Palazzo 215 MET
Curcuma 45 MET
Melisse 35 MET
Eisen-Nuancen
Palazzo 125 MET
Marill 10 MET
Citrus 15 MET
Palazzo 5 MET

Farbtöne in Anlehnung an das 3D-System plus
Amber 10 MET
Amber 45 MET
Amber 95 MET
Aprico 95 MET
Arctis 100 MET
Arctis 65 MET
Arctis 70 MET
Baccara 10 MET
Baccara 5 MET
Barolo 95 MET
Bordeaux 35 MET
Cameo 155 MET
Citrus 10 MET
Citrus 20 MET
Curry 35 MET
Curry 95 MET
Grenadin 95 MET
Jade 70 MET
Lago 45 MET
Lago 50 MET
Laser 10 MET
Lavendel 165 MET
Magma 35 MET
Magma 40 MET
Magma 50 MET
Magma 70 MET
Magma 75 MET
Mai 70 MET
Malachit 40 MET
Melisse 70 MET
Oase 5 MET
Oase 70 MET
Pacific 130 MET
Pacific 155 MET
Pacific 40 MET
Papaya 35 MET
Papaya 40 MET
Papaya 45 MET
Papaya 70 MET
Papaya 95 MET
Patina 45 MET
Patina 50 MET
Pinie 15 MET
Pink 25 MET
Pink 30 MET
Rose 105 MET
Rose 75 MET
Rose 95 MET
Rubin 5 MET
Saphir 5 MET
Siena 40 MET
Tundra 40 MET
Tundra 80 MET
Tundra 95 MET
Tundra 105 MET
Verona 130 MET
Verona 45 MET
Verona 80 MET
Viola 80 MET
Viola 110 MET

Die Farbstellungen von Capadecor Metallocryl Interior sind in Anlehnung an das 3D-System plus entwickelt worden, ­weichen aber durch ihren metallischen Charakter von den Origi­nalfarbtönen ab. Eine verbindliche Übereinstimmung zwischen 3D plus-Farbtönen und Metallocryl Interior-Farbtönen kann nicht garantiert werden. 
Die metallische Wir­kung der Farbtöne kann durch unter­schied­lichen Blick­winkel des Betrachters sowie Art, Umfang und Einfall des Lichtes verändert werden. Aus diesem Grund empfehlen wir das An­legen von Muster­flächen vor Ort. Ergänzend zu dieser Übersicht stehen diverse marktgängige Metalleffekt-Farbtöne wie z.B. RAL sowie die bisherigen Alucryl-Nuancen zur Verfügung.

Glanzgrad

Glänzend

Lagerung

Kühl, aber frostfrei.

Dichte

ca. 1,0 g/cm3

Ergänzungsprodukte

Amphibolin

Eignung gemäß Technischer Information Nr. 606 Definition der Einsatzbereiche

innen 1 innen 2 innen 3 außen 1 außen 2
+ +
(–) nicht geeignet / (○) bedingt geeignet / (+) geeignet

Geeignete Untergründe

Die Untergründe müssen tragfähig, frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und trocken sein. VOB, Teil C, DIN 18363, Abs. 3 beachten.

Untergrundvorbereitung

Die Art der Untergrundvorbereitung ist abhängig vom vorliegenden Untergrund und dessen Beschaffenheit. Für die deckende Beschichtung mit Metallocryl Interior bitte die Technische Informa­tio­n Amphibolin beachten.

Auftragsverfahren

Capadecor Metallocryl Interior vor der Verarbeitung gründlich aufrühren. Das Auf­rühren während der Verarbeitung regelmäßig wiederholen.

Capadecor Metallocryl Interior kann mit Pinsel oder Rolle ver­arbeitet werden. Be­schneidebereiche ­sollten nachgerollt werden. Für die Roll­ver­arbeitung mittelflorige Walz­werkzeuge (Florhöhe 12-16 mm), die nicht zu Materialansammlungen im Randbereich neigen, verwenden.

Um eine gleichmäßige Ausrichtung der Aluminiumglimmer zu gewährleisten, muss Capadecor Metallocryl Interior gleich­mäßig aufgebracht, quer verteilt und in eine Richtung nachgerollt werden. 
Eine gleichmäßige Metallische Beschichtung ohne Werkzeugspuren ist mit Metallocryl Interior auf gletten unstrukturierten Flächen handwerklich nicht herstellbar.

Auf glatten Untergründen können sehr attraktive Oberflächen erzielt werden, wenn Capadecor Metallocryl Interior nach dem Walzauftrag mit einer Ovalbürste im Kreuz­schlag verschlichtet oder mit der ArteTwin-Kelle gespachtelt wird. Der Spritzauftrag von Metallocryl Interior wird aufgrund starker Wolkenbildung und ungleichmäßigem Glanzgrad durch Spritznebel nicht empfohlen.
 
Capadecor Metallocryl Interior kann auf strukturierten Flächen ab einer Körnung von ca. 2mm ohne Nachbearbeitung mit Bürste oder Kelle eingesetzt werden.
Glatte, feinstrukturierte Untergründe, sowie Flächen mit ungünstigen Lichtverhältnissen sind nicht walzspuren- bzw. wolkenfrei beschichtbar.


Zusätzliche attraktive Wirkungen werden erzielt, wenn Capadecor Metallocryl Interior als Zwischenbeschichtung unter Capadecor ArteLasur oder ArteLasur Color eingesetzt wird.

Beschichtungsaufbau

Zwischenbeschichtung:
Capadecor Metallocryl Interior enthält Effektpigmente, die auf alkalische und saure Einflüsse, besonders in Verbindung mit hoher Feuchteeinwirkung, mit Ver­fär­bungen reagieren. Aus diesem Grund ist es erforderlich, auf alkalischen, nicht saugen­den Unter­gründen einen zusätzlichen Sperr­anstrich mit Disbon 481 EP-Uniprimer aus­zuführen (Technische Information Nr. 481 beachten). 

Deckende Zwischenbeschichtung mit Amphibolin (Technische Infor­mation Nr. 100 beachten).

Die Zwischenbeschichtung erfolgt farblich abgestimmt auf die nach­folgende Capadecor Metallocryl Interior-Beschich­tung. Die Abtönung des Amphibolin erfolgt über ColorExpress-Abtönautomaten über die Kollektion CD Metallocryl.

Andere Produkte sind als Zwischenbeschich­tung nicht geeignet.

Schlussbeschichtung:
2 Schlussbeschichtungen unverdünnt (max. 5 %) mit Capadecor Metallocryl Interior.

Lasierender Anstrich auf Capadecor Fantastic Fleece:
Das quarzstrukturierte Design "Lino" kann auch metallisch lasierend beschichtet werden. Einen gleichmäßigen Anstrich mit Capadecor Metallocryl Interior bis max. 10 % verdünnt ausführen.

Deckender Anstrich auf Capaver ElementEffects:
Bei verwendung von Metallocryl Interior (neue Qualität 2013) auf Capaver ElementEffects, kann auf die Zwischenbeschichtung mit Amphibolin verzichtet werden. Bei krittischen Farbtönen mit viel Tönpastenzugabe kann allerdings ein dritter Auftrag Metallocryl Interior notwendig werden.

Metallocryl mit kurzfloriger Rolle satt aufbringen und quer verteilen. Anschließend müssen die Flächen mit der Rolle ohne Material in eine Richtung nachgerollt werden. Beschneidebereiche unbedingt nachrollen. Metallocryl immer nass in nass verarbeiten

Verbrauch

Ca. 100 ml/m2 pro Arbeitsgang auf strukturierten Untergründen, auf rauheren Flächen entsprechend mehr. Exakten Verbrauch durch Probebeschichtung ermitteln.

Verarbeitungsbedingungen

Untere Temperaturgrenze bei der Verarbeitung:
+5 °C für Umluft und Untergrund.

Trocknung/Trockenzeit

Bei 20 °C und 65 % rel. Luftfeuchte nach 4–6 Stunden oberflächentrocken und über­streich­bar.
Bei niedrigerer Temperatur und höherer Luftfeuchtigkeit verlängert sich die Trockenzeit.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Wasser.

Hinweis

Capadecor Metallocryl Interior ist nicht geeignet für waagerechte Flächen mit Wasserbelastung.

Um die speziellen Eigen­schaften dieses Produktes zu erhalten, darf es nicht mit anderen Materialien vermischt werden.

Zur Vermeidung von Ansätzen nass in nass auftragen.

Bei Anwendung von Caparol-Tiefgrund TB im Innenbereich kann ein typischer Lösemittel­geruch auftreten. Deshalb für gute Belüftung sorgen. In sensiblen Bereichen den aroma­ten­freien, geruchsarmen AmphiSilan Putzfestiger anwenden.

Gutachten

  • Prüfung der Desinfektionsmittelbeständigkeit
  • Kammermessung nach AgBB-Schema
  • Nachweis des Brandverhaltens nach DIN 4102 (A2), auf massiven mineralischen Untergründen 
  • Allgemein bauaufsichtliches Prüfzeugnis, Baustoffklasse schwer entflammbar nach DIN 4102 (B1)

Bitte beachten (Stand bei Drucklegung)

Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Während der Verarbeitung und Trocknung für gründliche Belüftung sorgen. Essen, Trinken und Rauchen während des Gebrauchs des Produktes ist zu vermeiden. Bei Berührung mit den Augen oder der Haut sofort gründlich mit Wasser abspülen. Nicht in die Kanalisation, Gewässer oder ins Erdreich gelangen lassen. Reinigung der Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Wasser und Seife. Spritz- und Sprühnebel nicht einatmen. Nähere Angaben - siehe Sicherheitsdatenblatt.

Entsorgung

Nur restentleertes Gebinde zum Recycling geben. Flüssige Materialreste können als Abfälle von Farben auf Wasserbasis, ein­ge­trocknete Materialreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgt werden.

EU-Grenzwert für den VOC-Gehalt

VOC-Gehalt: < 1 g/l

Produkt-Code Farben und Lacke

M-DF01

Deklaration der Inhaltsstoffe

Polyacrylatharz, Perlglanzpigmente (Alu­minium), Wasser, Ester, Additive, Konser­vie­rungsmittel (Methyl-/Benzisothiazolinon). 

Produkt enthält Methylisothiazolinon, Benzisothiazolinon. Beratung für Isothiazolinonallergiker: Hotline 0180 / 530 89 28 (0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min. )

Technische Beratung

Alle in der Praxis vorkommenden Untergründe und deren anstrichtechnische Behandlung können in dieser Druckschrift nicht abgehandelt werden.
Sollen Untergründe bearbeitet werden, die in dieser Technischen Information nicht auf­geführt sind, ist es erforderlich, mit uns oder unseren Außendienst­mit­arbeitern Rück­sprache zu halten. Wir sind gerne bereit, Sie detailliert und objektbezogen zu beraten.

KundenServiceCenter

Tel.: 0 61 54 / 71 17 10
Fax: 0 61 54 / 71 17 11
E-Mail:  kundenservicecenter@caparol.de

Frischekur für nobles Kurhaushotel

Vinophiler Genuss

Moderne trifft Historie

Buchhandlung wird Cocktailbar

Venus inspiriert das Farbkonzept

Am Ende sind es die Farben

Goldgerahmter Wein

Die Luft ist rein: "Umweltfarben" für WU...

Rosé, Salbei, Kupfer: Caparol...

Themenwelt zur Inspiration

Innovatives Glasgewebe: Elegant und...

Goldschimmernde Begrüßung

Eleganz und Glanz

Dorint Strandresort & Spa Ostseebad...

Ein Hotel der Extraklasse macht...

Als Logengast beim Fußball

Kleiner Muck ganz groß

Eintauchen in Gelb

Haus am See

Moskauer Schönheit

Wohlfühlatmosphäre in Pastelltönen

Im Kinderhaus Pforzheim stimmt die...

Dermatologische Praxis in Offenbach mit...

Futuristischer Blickfang - DGNB...

Edle Wandoberflächen –...

Neues Deck auf Hochbahnhaus

Hotel Till-Moyland am Niederrhein lädt...

Als Logengast beim Fußballspiel

Stadion der Superlative