Capatect Hanffaser-Dämmplatte

Verwendungszweck

Fassadendämmplatte für geklebte und gedübelte Systeme.

Eigenschaften

  • nachwachsender Rohstoff

  • sehr gute Ökobilanz
  • hoch diffusionsfähig
  • sehr guter sommerlicher Hitzeschutz
  • gute schalltechnische Eigenschaften
  • Kantenausbildung: stumpf

Farbtöne

Hellbraun

Lagerung

Trocken, vor Feuchtigkeit geschützt, nicht ungeschützt der Witterung aussetzen.

Technische Daten

Wärmeleitfähigkeit λd: 0,042 W/(m·K)
Diffusionswiderstandszahl: µ ≈ 4
Wärmespeichervermögen: 1700 J/(kgK)
Rohdichte: ca. 100 kg/m³

Geeignete Untergründe

Mineralische Untergründe und feste Altputze sowie tragfähige ­Alt­an­striche oder -beschichtungen.

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss sauber, trocken ­und tragfähig sein. Verunreinigungen und ­trennend wirkende Substanzen (z. B. Schal­öl), sowie vorstehende Mörtelgrate sind zu entfernen. Schadhafte, blätternde Anstriche und Strukturputze sind weit­möglichst zu entfernen. Putzhohlstellen sind abzuschlagen und flächenbündig beizuputzen.

Verbrauch

Kleben der Dämmplatte: ca. 5-6 kg/m² mit Capatect-Klebe- und Spachtelmasse 190

Armierung: ca. 8-9 kg/m² mit Capatect-Klebe- und Spachtelmasse 190

Verarbeitungsbedingungen

Verarbeitungstemperatur:
Während der Verarbeitung und in der Trocknungsphase dürfen die Umgebungs- und Untergrundtemperaturen nicht unter +5 °C und über 30 °C liegen. In diesem Zusammenhang verweisen wir auf den Kommentar ATV DIN 18345 Punkt 3.1.3 ungeeignete klimatische Bedingungen.

Dämmplattenverlegung

Kleben der Dämmplatten
Manuelles kleben der Dämmplatten
:
Vor dem Aufbringen der Klebemasse sollte eine Pressspachtelung ausgeführt werden.

Die systemzugehörige Klebemasse in der Wulst-Punkt-Methode (am Rand um­laufend ca. 5 cm breite Streifen, plattenmittig mit drei handtellergroßen Batzen) auf die Plattenrückseite auf­tragen (Klebekontaktfläche ≥ 40 %).

Die Dämmplatten im Verband von unten nach oben press gestoßen verkleben und gut andrücken. Keine Klebermasse in die Plattenstöße bringen. Auf flucht- und lotrechte Verlegung achten. Eventuell entstehende Fugen ≤ 5 mm mit Hanfresten, größere Fugen mit Dämmstoffstreifen, ausfüllen. Versätze an den Plattenstößen sind zu vermeiden.

Bei Übergangsfugen zwischen verschiedenartigen Untergrund-Werkstoffen oder bei Wetterschalenfugen müssen die Dämmplatten den Fugenverlauf beidseitig mindestens 10 cm weit überbrücken und vollflächig verklebt werden.

Schneiden der Dämmplatten
Das Schneiden der Dämmplatten wird mit der Capatect Hanf Schneidvorrichtung in Verbindung mit dem Hanfschneidegerät (Alligator) ausgeführt.
Empfehlung: bis 10 cm Dämmstoffstärke das Wellenschliffmesser und ab 10 cm das Capatect Hanf Sägezahnmesser einsetzen.

Dübeln der Dämmplatten
Das Dübeln der Dämmplatten erfolgt mit dem Capatect Universaldübel 053 versenkt. Die versenkte Montage wird mit dem Capatect-Universaldübel-Tool Vario und der Hanf-Schneidekrone durchgeführt. Die versenkten Dübel werden anschließend mit Capatect Hanffaser-Rondelle abgedeckt.
Die Platte verfügt über drei vorgebohrte Dübellöcher. Zusätzliche Löcher können mit dem Capatect-Hanfbohrer gebohrt werden.

An der Fassadenfläche verklebte Dämmplatten vor Feuchtigkeit schützen und kurzfristig mit Armierungsmasse abdecken.

Armieren der Dämmplatten
Die Armierung wird zweilagig ausgeführt.
1. Lage: Ausgleichsspachtelung mit Capatect-Klebe- und Spachtelmasse 190
2. Lage: Armierung mit Capatect-Klebe- und Spachtelmasse 190 / Schichtdicke ca. 5 mm

Fensterbänke/Details
Fensterbänke und Fensterkonstruktionen können eine unerwünschte Wasserführung haben. Daher empfehlen wir eine zweite wasserführende Ebene einzubauen. Details entnehmen Sie der Verarbeitungsanleitung Natur+.

Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge (Stand bei Drucklegung)

Bei auftretendem Staub Schutzkleidung (staubdicht) und Staubmaske P1 tragen. Bei mechanischer Bearbeitung (Sägen, Bohren, Schleifen, Fräsen) und bei Über-Kopf-Arbeiten zusätzlich Schutzbrille tragen.

Entsorgung

Abfälle sind durch sorgsamen Zuschnitt und Weiterverwendung zu vermeiden. Dennoch anfallende geringe Materialreste nach EAK 170604 (Dämmaterial) ent­sorgen.

KundenServiceCenter

Tel.: 0 61 54 / 71 - 717 10
Fax: 0 61 54 / 71 - 717 11
E-Mail:  kundenservicecenter@caparol.de

Technische Information

  • Technische Information Nr. 688
  • Hopfen und Hanf - Familientreffen auf...