Capatect CarbonSpachtel

Verarbeitungsfertige, hoch schlagfeste, carbonfaserverstärkte Armierungsmasse

Verwendungszweck

Armierungsmasse für die Systeme CARBON und CARBON S. Geeignet für das Setzen von Eckschienen. Capatect CarbonSpachtel kann auch in der Reno­vierung von Fassaden und Polystyrol-Dämmsystemen verwendet werden.

Eigenschaften

  • sehr leichte Verarbeitung
  • carbonfaserverstärkt
  • hochschlagfest
  • erhöhte Rißdehnung
  • hohe Ergiebigkeit
  • Schlag- / Stoßfestigkeit bis 20 Joule bei einer Schichtdicke von mind. 3 mm
  • Ballwurfsicherheit nach DIN 18032

Verpackung/Gebindegrößen

Eimer 20 kg

Farbtöne

Hellbeige

Lagerung

Kühl, trocken und frostfrei. Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

Dichte

1,3 g/cm3

Diffusionsäquivalente Luftschichtdicke sdH2O

≤ 0,5 m nach DIN EN ISO 7783 bei 3 mm Schichtdicke, Klasse V2 (mittel) nach DIN EN 1062

Wasserdurch­lässig­keit (w-Wert)

ca. 0,02 kg/(m2h0,5) nach DIN EN 1062
Klasse W3 (niedrig)

Produkt-Nr.

9814

Hinweis

Angegebene Daten stellen Durchschnittswerte dar, die bedingt durch den Einsatz natürlicher Rohstoffe, von Lieferung zu Lieferung geringfügig abweichen können.

Darf nicht mit mineralischen Oberputzen und Armierungsmassen überarbeitet werden.

Untergrundvorbereitung

Eventuell vorhandene Versätze an den Plattenstößen von Capatect Fassaden­dämmplatten sind vorher abzuschleifen, anhaftender Schleifstaub ist zu entfernen. Fensterbänke und sonstige Anbauteile abkleben.

Alle Untergründe müssen tragfähig, trocken, eben (DIN 18202 bzw. 18203), sauber und frei von Haftmindernden Rückständen sein.

Materialzubereitung

Capatect CarbonSpachtel ist verarbeitungsfertig. Vor der Verarbeitung ist das Material kurz aufzurühren. Bei warmer Witterung ist eine Konsistenz­regulierung durch geringfügige Wasser­zugabe möglich.
Capatect CarbonSpachtel kann mit allen gängigen Schnecken-Förderpumpen verarbeitet werden z.B.: Berö Speedy 15, Wagner PC 1. Falls erforderlich ist die Konsistenz mit etwas Wasser nachzustellen.

Auftragsverfahren

Aufbringen des Unterputzes:
Nach dem Anbringen des Kantenschutzes an Fensterleibungen und Gebäudeecken, sowie der Diagonalarmierung an Ecken von Fassadenöffnungen ist Capatect CarbonSpachtel jeweils in Bahnenbreite des Gewebes ­mittels Zahnspachtel 8 x 8 mm auf­zu­tragen und das Capatect Gewebe 650/110 mit mind. 10 cm Überlappung im Stoßbereich einzubetten.

Nachfolgend nass in nass mit Capatect CarbonSpachtel nochmals überspachteln, so dass eine vollflächige Abdeckung des Gewebes sichergestellt ist. Die Gesamtschichtdicke des Unterputzes beträgt 3 - 4 mm, wobei das Capatect Gewebe 650/110 im oberen Drittel eingebettet werden sollte.

Verbrauch

1,3 kg/m2 pro mm Auftragsdicke. 
Bei diesen Verbrauchsangaben handelt es sich um Richtwerte; objektabhängige oder verarbeitungs- bedingte Abweichungen sind zu berücksichtigen.

Verarbeitungsbedingungen

Während der Verarbeitung und in der Trocknungsphase dürfen die Umgebungs und Untergrund- temperaturen nicht unter +5 °C und über +30 °C liegen.
Nicht unter direkter Sonneneinwirkung, bei starkem Wind, Nebel oder hoher Luftfeuchtigkeit verarbeiten. In diesem Zusammenhang verweisen wir auf das Merkblatt "Verputzen bei hohen und tiefen Temperaturen" vom Deutschen Stuckgewerbebund.

Trocknung/Trockenzeit

Bei 20 °C und 65 % relativer Luftfeuchtig­keit ist die Armierungsputzschicht nach 24 Stunden oberflächentrocken, durch­getrocknet und belastbar nach ca. 3 Tagen. Vor der weiteren Überarbeitung ist das Material, in der gesamten Schichtdicke, auf ausreichende Trocknung hin zu überprüfen.
Der Putz trocknet physikalisch, durch Verdunstung der Feuchtigkeit. Besonders in der kühlen Jahreszeit und bei hoher Luft­feuchtigkeit ist deshalb eine verzögerte Trocknung gegeben.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Wasser.

Bitte beachten (Stand bei Drucklegung)

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen, da die Darmflora gestört werden kann. Bei Schleifarbeiten Staubfilter P2 verwenden. Spritznebel nicht einatmen. Kombifilter A2/P2 verwenden. Reste nicht in die Kanalisation/Gewässer oder ins Erdreich gelangen lassen.

Enthält Gemisch aus 5-Chlor-2-methyl-2H-isothiazol-3-on [EG Nr. 247-500-7] und 2-Methyl-2H-isothiazol-3-on [EG Nr. 220-239-6] (3:1), 2-Hydroxypropylneodecanoat, 2-Methyl-2H-isothiazol-3-on. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Beratung für Allergiker: Hotline 0180 / 530 89 28 (0,14 €/ Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/ Min)

Dieses Produkt ist eine „behandelte Ware" nach EU-Verordnung 528/2012 (kein Biozid-Produkt) und enthält folgende biozide Wirkstoffe: Zinkpyrithion (CAS-Nr. 13463-41-7), Terbutryn (CAS-Nr. 886-50-0), Octylisothiazolinon (CAS-Nr. 26530-20-1)
Es gelten die Angaben aus dem aktuellen Sicherheitsdatenblatt.

Entsorgung

Nur restentleertes Gebinde zum Recycling geben. Kann nach Verfestigung unter Beachtung der örtlichen behördlichen Vorschriften abgelagert werden.

EU-Grenzwert für den VOC-Gehalt

Flüchtige organische Bestandteile nach Richtlinie 2004/42/EG: < 1%; <10 g/l

Giscode

BSW50

Produkt-Code Farben und Lacke

veraltet: M-DF01F

Zulassung

Z-33.47-859
Z-33.43-132
Z-33.41-130

Technischer Beratungsservice

Tel.: +49 6154 71-71710
Fax: +49 6154 71-71711
E-Mail: kundenservicecenter@caparol.de

Hoch hinaus

Fassadenglanz am Utbremer Ring

Qualität in Vielfalt

Solide Basis für Energieeffizienz

Nachhaltig und elegant

Energetische Sanierung mit...

Leuchtzeichen an der Autobahn

Passivhaus für 15 Mietparteien

Die roten Häuser von Handschuhsheim

Im Kinderhaus Pforzheim stimmt die...

Haus aus Gras

Bombensicher Wohnen

Wo Wärmedämmung zum Kunstwerk wird

Sie haben Fragen zu unserem Produkt?

Betreff:

Ihre Nachricht: *
Ihre Kontaktdaten

* Pflichtfelder

Caparol Newsletter - Immer auf dem neuesten Stand.

Lassen Sie sich zukünftig online über topaktuelle Themen wie neue Produkte, attraktive Veranstaltungen, spannende Objektreportagen, technische Informationen und vieles mehr aus der Welt von Caparol informieren.

Ihre Daten

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von Caparol ausschließlich für eigene Marketingzwecke (u.a. zur Werbeansprache und für Marktforschung) verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Sie können die Einwilligung jederzeit, u.a. durch einen Link in jeder E-Mail, widerrufen.

* Pflichtfelder