Capatect Gerüstankerstopfen 676

Imprägnierter PUR-Weichschaum mit strukturierter Kunststoffkappe, zum sicheren und schnellen Verschließen von Gerüstankerlöchern im WDV-System

Verwendungszweck

Für den schnellen, einfachen, dauerhaften und schlagregendichten Verschluss von Gerüstankerlöchern im WDV-System. Geeignet für Lochdurchmesser bis 17 mm.

Eigenschaften

Verschlussstopfen aus feinporigem PUR-Weichschaum mit festem Polyethylenkern zur Stabilisierung und mit überstreichbarer Kunststoffkappe zur schlagregendichten Abdichtung der Gerüstlöcher. Schlagregendicht in Anlehnung an DIN EN 1027 bis 1200 Pa Prüfdruck. Der Gerüstankerstopfen ist UV- und ozonbeständig.

Verpackung/Gebindegrößen

25 Stück pro Karton

Farbtöne

Grau mit weißer strukturierter Abdeckkappe

Lagerung

Trocken lagern / ca. 24 Monate lagerfähig

Technische Daten

Durchmesser der Abdeckkappe: 30 mm

Temperaturbeständigkeit

Von -40 °C bis +120 °C

Ergänzungsprodukte

Capatect Gerüstanker-Stopfen Fräser 676/01

Produkt-Nr.

676

Verarbeitungsbedingungen

Während der Verarbeitung und in der Trocknungsphase dürfen die Umgebungs- und Untergrundtemperaturen nicht unter +5 °C und über +30 °C liegen. In diesem Zusammenhang verweisen wir auf den Kommentar ATV DIN 18345 Punkt 3.1.3 ungeeignete klimatische Bedingungen.

Montage

Fräser in das Gerüstankerloch einführen, fest andrücken und drehen bis eine gleichmäßige Vertiefung von 3-4 mm entstanden ist. Die Vertiefung von losen Teilen und Staub befreien. (Hohlräume hinter den Gerüstankerstopfen ggf. mit geeignetem Dämmstoff ausfüllen)
Zur zusätzlichen Abdichtung und Verklebung der Abdeckkappe mit dem Untergrund eine leichte Schicht eines geeigneten Dichtstoffs, wie zum Beispiel Disbothan 235, auf die Frässtelle umlaufend auftragen.
Den am Gerüstanker-Stopfen befindlichen imprägnierten Weichschaumstoff durch Rollen und Drücken mit der Hand auf < 12 mm komprimieren. Jetzt den Gerüstanker-Stopfen in das Gerüstankerloch einführen bis er bündig mit der Putzoberfläche sitzt. Am Rand austretenden Dichtstoff abstreichen bzw. entnehmen und somit einen abschließenden Rand bilden.
Nach Expansion und ausreichender Erhärtung des Dichtstoffs Gerüstankerstopfen mit geeigneter Fassadenfarbe überstreichen.
Als Endergebnis entsteht eine Oberfläche mit putzähnlicher Struktur.

Tel.: +49 6154 71-71710
Fax: +49 6154 71-71711
E-Mail: kundenservicecenter@caparol.de

Technische Information

  • Technische Information
  • Sie haben Fragen zu unserem Produkt?

    Betreff:

    Ihre Nachricht: *
    Ihre Kontaktdaten

    * Pflichtfelder

    Caparol Newsletter - Immer auf dem neuesten Stand.

    Lassen Sie sich zukünftig online über topaktuelle Themen wie neue Produkte, attraktive Veranstaltungen, spannende Objektreportagen, technische Informationen und vieles mehr aus der Welt von Caparol informieren.

    Ihre Daten

    Datenschutzhinweis
    Ihre Daten werden von Caparol ausschließlich für eigene Marketingzwecke (u.a. zur Werbeansprache und für Marktforschung) verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Sie können die Einwilligung jederzeit, u.a. durch einen Link in jeder E-Mail, widerrufen.

    * Pflichtfelder