Capatect Raffstorekasten 678 EPS und MW

Vorgefertigtes Raffstore Befestigungselement für die Montage in der Dämmebene des WDVS aus EPS oder MW mit Alu-Befestigungsschiene und optionaler Stromanschlussdose

Verwendungszweck

Montagefertiges Element zur Aufnahme eines Raffstores, wahlweise mit EPS- oder MW-Kern und einer eingelassenen Alu-Schiene, optional luftdichter Stromanschlussdose und einem Abschlussprofil. Der Capatect Raffstorekasten 678 wird objektbezogen als Kasten, oder ohne wandseitige Dämmung aus EPS oder MW, als Schürze, eingesetzt. Die Schachtinnenseite, optional die Front- und Wandseite, sind mit einem weißen, mineralisch vorbeschichteten Glasvlies versehen. Die Schachtinnenseite kann optional farbig geliefert werden. Die im Dämmkern verankerte Alu-Schiene sorgt für eine sichere Befestigung des Raffstores. An der Frontseite ist im Bereich des Schachtes eine Tropfkante eingebaut, die gleichzeitig als Putzabschlusskante dient. Der Capatect Raffstorekasten 678 ist einsetzbar ab Dämmdicken von 140 mm als Kasten und in der Anwendung als Schürze ab 120 mm.

Eigenschaften

- Optimierte Lösung für Verschattungsanlagen
- Spart Zeit, vermeidet Fehler
- Frontseitige Abtropfkante
- Individuell für das Bauvorhaben gefertigt
- Variabel in: Dämmstoffart, Dämmstoffdicke, Länge, Schachtbreite, Höhe, Abzugskante etc.
- Raffstorekästen sind ansetzbar lieferbar 
- Über – Eck – Lösungen möglich

Verpackung/Gebindegrößen

auf Palette nach Bestellmenge

Farbtöne

Schacht weiß, optional lieferbar in Farbtönen nach A1 Farbfächer; Profilkörper grau

Lagerung

Eben, spannungsfrei, vor anhaltender Sonneneinstrahlung, Aufheizung und vor mechanischer Belastung schützen.

Technische Daten

Maße: auftragsbezogen.
Einzellänge max. 3,0 m EPS; max. 2,0 m MW. Größere Elemente werden in Segmenten geliefert, die mit einem Capatect RF-Verbindungswinkel 678/08 gekoppelt werden.

Wärmeleitfähigkeit

Wärmeleitfähigkeit Raffstorekasten EPS: 0,031 W/(m·K) nach DIN 4108

Wärmeleitfähigkeit Raffstorekasten MW: 0,040 W/(m·K) nach DIN 4108

Produkt-Nr.

678

Geeignete Untergründe

Mineralische Untergründe neubaugleich, feste Altputze sowie tragfähige Beschichtungen oder Altanstriche.

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss sauber, trocken und tragfähig sein. Verunreinigungen und trennend wirkende Substanzen (z. B. Schalöl) sowie vorstehende Mörtelgrate sind zu entfernen. Schadhafte, blätternde Anstriche und Strukturputze sind weitmöglichst zu entfernen. Putzhohlstellen sind abzuschlagen und flächenbündig beizuputzen. Saugende, sandende oder mehlende Oberflächen sind gründlichst bis zur festen Substanz zu reinigen und mit Sylitol-Konzentrat 111 zu grundieren.

Verarbeitungsbedingungen

Verarbeitungstemperatur:
Während der Verarbeitung und in der Trocknungsphase dürfen die Umgebungs- und Untergrundtemperaturen nicht unter +5 °C und über 30 °C liegen. In diesem Zusammenhang verweisen wir auf den Kommentar ATV DIN 18345 Punkt 3. 1.3 ungeeignete klimatische Bedingungen. Nicht in Verbindung mit aromatischen Lösemitteln bringen.

Montage

Die Bestellung der Capatect Raffstorekästen 678 erfolgt exakt in der erforderlichen Einbaulänge. Eine Ablängung auf der Baustelle ist nicht möglich. Die lot- und fluchtgerechte Montage der Capatect-Raffstorekästen erfolgt verklebt mit dem vollflächigen Floating-Buttering-Verfahren mit einem mineralischen Capatect Klebemörtel wie Capatect-Klebe- und Spachtelmasse 190, Capatect Klebe- und Armierungsmasse 186 M oder Capatect ArmaReno 700 im Zuge der Dämmstoffverklebung. Fehlstellen zwischen Raffstorekästen und Dammplatten sind zu vermeiden. Die seitliche Auflage der Raffstorekästen links und rechts auf der Fassadendämmung sollte ca. 20 cm betragen. Die Raffstorekästen werden immer zusätzlich verdübelt (bitte beachten Sie dazu die entspechenden Dübeltabellen mit Dübelschemata). Die Verdübelung mit dem Capatect Universaldübeln 053 (EPS) erfolgt üblicherweise versenkt in einem Randabstand von mind. 10 cm.   

Nach ausreichender Standzeit werden zunächst die Übergänge zur Fassadendämmung mit einem Gewebearmierungsstreifen in einer Mindestbreite von 20 cm und der Capatect Diagonal-armierung versehen. Nachfolgend erfolgt die Flächenarmierung. Das Anbringen der Raffstore an der Alu-Leiste erfolgt nach Abschluss der WDVS-Arbeiten. Die Montage der Raffstore und der Elektroanschluss werden von autorisierten Fachfirmen ausgeführt.

Stoßausbildung

Werden mehrere Raffstorekästen gestoßen, so wird als Stabilisierung der Capatect RF-Verbindungswinkel 678/08 eingeklebt. 

Bitte beachten (Stand bei Drucklegung)

Bitte verwenden Sie bei der Bestellung das Caparol Raffstore-Anfrage-/Bestellformular.

KundenServiceCenter

Tel.: 0 61 54 / 71 - 717 10
Fax: 0 61 54 / 71 - 717 11
E-Mail:  kundenservicecenter@caparol.de

Technische Information

  • Technische Information