AmphiSilan Putzfestiger

Lösemittelhaltiges Spezialgrundiermittel mit festigender Wirkung für kritische Untergründe im Innen- und Außenbereich.

Verwendungszweck

Mit AmphiSilan-Putzfestiger werden ver­festigende Grundanstriche auf kritischen Untergründen wie mehlende oder stark ­saugende Putze und Altanstriche, an­ge­schliffene Gipsflächen, abgewaschene Leimfarben und Gipskartonplatten erreicht.
Besonders gut geeignet für verfestigende Grundanstriche auf polystyrolgedämmten Wärmedämm-Verbundsystemen oder poly­styrolhaltige Wärmedämmputzen.

Eigenschaften

  • alkaliresistent
  • spannungsfrei
  • hohes Eindringvermögen
  • vergilbungsfrei
  • diffusions- und sorptionsfähig

Materialbasis

Reinacrylat-Polymerisatharz

Verpackung/Gebindegrößen

10 l

Lagerung

Kühl, aber frostfrei.

Dichte

ca. 0,8 g/cm3

Eignung gemäß Technischer Information Nr. 606 Definition der Einsatzbereiche

innen 1 innen 2 innen 3 außen 1 außen 2
+ + + + +
(–) nicht geeignet / (○) bedingt geeignet / (+) geeignet

Untergrundvorbereitung

Die Untergründe müssen frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und trocken sein. VOB, Teil C, DIN 18363, Abs. 3 beachten.

Je nach Beschaffenheit des Untergrundes ein- bis zweimal naß-in-naß aufstreichen oder aufsprühen. Auf schwach oder ungleich­mäßig saugenden Untergründen, die jedoch einer Oberflächenverfestigung bedürfen, kann AmphiSilan-Putzfestiger mit max. 10 % Caparol AF-Verdünner verdünnt werden.
Die Grundierung darf keinen geschlossenen, glänzenden Film bilden. Mit AmphiSilan-Putzfestiger grundierte ­Flächen vor der Weiterbehandlung gut aus­trocknen lassen (bei 20°C mindestens  12 Stunden; bei kühleren Temperaturen ent­sprechend länger, gegebenenfalls ­mehrere Tage).

Verdünnung

Falls erforderlich, ausschließlich mit Caparol AF-Verdünner.

Verbrauch

Ca. 150–300 ml/m2 je nach Beschaffenheit und Saugfähigkeit des Untergrundes.
Exakten Verbrauch durch Probe ermitteln.

Verarbeitungsbedingungen

Untere Temperaturgrenze bei der Verarbeitung und Trocknung:
Auch bei Frost zu verarbeiten, wenn der Untergrund trocken und eisfrei ist.

Trocknung/Trockenzeit

Bei +20 °C und 65 % rel. Luftfeuchte nach frühestens 12 Stunden überarbeitbar.
Bei niedrigen Raum- und Wandtempera­­turen entsprechend längere Trockenzeiten, ggf. mehrere Tage einhalten.

Werkzeuge

Mit lösemittelbeständigen Streichwerk­zeugen gut einreibend auftragen. Spritzauf­trag mit geeigneten Airless-Geräten.
Keine Druckluftspritzgeräte verwenden, da sich sonst explosive Luftgemische bilden können.

Airlessauftrag

Spritzwinkel: 60°
Düse: 0,029"
Spritzdruck: 50-60 bar
Die Reinigung der Arbeitsgeräte erfolgt mit Testbenzin.

Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge (Stand bei Drucklegung)

Flüssigkeit und Dampf entzündbar. Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Von Hitze fernhalten. -Nicht rauchen. Staub oder Nebel nicht einatmen. Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen. Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen. KEIN Erbrechen herbeiführen. Behälter dicht verschlossen an einem gut belüfteten Ort aufbewahren.

Entsorgung

Nur restentleertes Gebinde zum Recycling geben. Flüssige Materialreste bei der Sammelstelle für Altfarben/Altlacke abgeben, eingetrocknete Materialreste als Bau- und Abbruchabfälle oder als Siedlungsabfälle bzw. Hausmüll entsorgen

Verträglichkeit

AmphiSilan-Putzfestiger darf nicht mit ­anderen Werkstoffen vermischt werden.

EU-Grenzwert für den VOC-Gehalt

dieses Produktes (Kat. A/h): 750 g/l (2010). Dieses Produkt enthält max. 680 g/l VOC.

Produkt-Code Farben und Lacke

M-GF02

Deklaration der Inhaltsstoffe

Acrylharz, Aliphaten, Ester, Glykolether

Nähere Angaben

siehe Sicherheitsdatenblatt

Technische Beratung

Alle in der Praxis vorkommenden Untergründe und deren anstrichtechnische Behandlung können in dieser Druckschrift nicht abgehandelt werden.
Sollen Untergründe bearbeitet werden, die in dieser Technischen Information nicht auf­geführt sind, ist es erforderlich, mit uns oder unseren Außendienst­mit­arbeitern Rück­sprache zu halten. Wir sind gerne bereit, Sie detailliert und objektbezogen zu beraten.

KundenServiceCenter

Tel.: 0 61 54 / 71 17 10
Fax: 0 61 54 / 71 17 11
E-Mail:  kundenservicecenter@caparol.de

Langlebige Komposition