caparol_pim_import/caparol_de/products/image/110206/039808_RepairFK_Kiefer_Gebinde.png

Capadur Repair FK

Elastischer  Fensterkitt für die Renovierung von Holz- und Stahlfenstern

LV Texte

Verwendungszweck

Elastische Versiegelung für den Anschluss zwischen Glas und Fensterrahmen von Holz- und Stahlfenstern.

Eigenschaften

  • Lösemittelfrei
  • Dauerhaft elastisch
  • Feuchtigkeits- und UV-Beständig
  • Überstreichbar

Materialbasis

Polysiloxan

Verpackung/Gebindegrößen

300 ml

Farbtöne

Altweiß, Beige (Kiefer), Nussbraun

Lagerung

Kühl. In nicht angebrochener Kartusche 12 Monate lagerfähig.

Technische Daten

Dichte: ca. 1,2 g/cm³

Eignung gemäß Technischer Information Nr. 606 Definition der Einsatzbereiche

innen 1innen 2innen 3außen 1außen 2
+++++
(–) nicht geeignet / (○) bedingt geeignet / (+) geeignet

Geeignete Untergründe

Glas, grundiertes Holz und grundierter Stahl an Fenstern.

Die Holzfeuchtigkeit darf 15 % nicht überschreiten.  

Untergrundvorbereitung

Alte Dichtstoffe restlos entfernen. Glasoberflächen gründlich reinigen.

Holzoberfläche schleifen, reinigen und mit einer zum Beschichtungssystem passenden Imprägnierung und Grundierung beschichten.

Stahloberflächen entrosten, reinigen und zweimal mit Capalac AllGrund grundieren.  

Auftragsverfahren

Capadur Repair FK blasenfrei in die Fuge auffüllen und mit einem für die Glasversiegelung geeigneten Fugenglätter abziehen. Für eine scharfe und geradlinige Begrenzung sind die Randbereiche vor dem ausfugen mit geeignetem Abklebeband abzukleben. Abklebeband direkt nach dem Glätten entfernen. Keine Glättmittel (wie z. B. Seifenlauge) verwenden.

Beschichtungsaufbau

Nach Durchtrocknung kann Capadur Repair FK mit Capalac Allgrund oder Capacryl Haftprimer grundiert  und nachfolgend  lackiert werden.

Mögliche Beschichtungssysteme auf Capadur Repair FK sind zum Beispiel:
GrundbeschichtungSchlussbeschichtung
LösemittelhaltigCapalac AllGrundCapalac BaseTop Venti oder
Capalac Venti
WasserverdünnbarCapacyl HaftprimerCapacryl PU-Satin / PU-Gloss

Hinweis: Um Benetzungsstörungen zu vermeiden, bitte den Fensterflügel komplett grundieren.

Capadur Repair FK ist nicht mit Lasuren überstreichbar! Bei lasierten Fenstern Capadur Repair FK erst nach der Schlussbeschichtung aufbringen und nicht beschichten (Farbton Nussbraun).  

Verbrauch

Bei einer Dreieckfuge mit einer Schenkeltiefe und Schenkelhöhe von 10 mm: ca. 50 ml/m.

Verarbeitungsbedingungen

  • Material-, Umluft- und Untergrundtemperatur: mind. 5 °C / max. 35 °C
  • Relative Luftfeuchte: ≤ 85 %

Trocknung/Trockenzeit

Durchhärtung ca. 3 mm/24 Stunden

Überstreichbar frühestens nach ca. 24 Stunden in Abhängigkeit von der Auftragsdicke 

(Trocknungszeiten bei 20 °C Lufttemperatur und 60 % relativer Luftfeuchtigkeit)

Werkzeugreinigung

Werkzeug nach Gebrauch mit Disboxid 419 Verdünner reinigen.

Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge (Stand bei Drucklegung)

Verursacht schwere Augenschäden. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Schutzhandschuhe/ Augenschutz tragen. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.

Enthält: Bis(ethyl-acetoacetato-O1',O3)bis(2-methylpropan-1-olato)titan.

Entsorgung

Nur restentleertes Gebinde zum Recycling geben. Flüssige Materialreste bei der Sammelstelle für Altfarben/Altlacke abgeben, eingetrocknete Materialreste als Bau- und Abbruchabfälle oder als Siedlungsabfälle bzw. Hausmüll entsorgen.

Deklaration der Inhaltsstoffe

Calciumcarbonat, Silikate, anorganische Buntpigmente, Additive

Technische Beratung

Alle in der Praxis vorkommenden Untergründe und deren technische Bearbeitung können in dieser Druckschrift nicht abgehandelt werden. Sollen Untergründe bearbeitet werden, die in dieser Technischen Information nicht aufgeführt sind, ist es erforderlich, mit uns oder unseren Außendienstmitarbeitern Rücksprache zu halten. Wir sind gerne bereit, Sie detailliert und objektbezogen zu beraten.

Technischer Beratungsservice

Tel.: +49 6154 71-71710
Fax: +49 6154 71-71711
E-Mail: kundenservicecenter@caparol.de

Wahrzeichen restauriert

Weitere Produktempfehlungen:

Capadur Repair AS

Capadur Repair H

Capadur Repair P

Capadur RenoTech

Capadur UniversalLasur