Capatect Keller- und Tiefgaragendämmplatte HWL 014

Zweischichtiges Verbunddämmelement aus Mineralwolle mit Deckschicht aus Holzwolle nach DIN EN 13168
caparol_pim_import/caparol_de/products/image/224460/062994_Capatect_Keller_und_Tiefgaragendaemmplatte_HWL_014_01.png

Verwendungszweck

Mineralwolle-Dämmplatte mit Deckschicht aus mineralisch gebundener Holzwolle zum unter­­seitigen Befestigen an Keller-, Garagen- und Hallendecken.

Eigenschaften

  • WW-C/2 EN 13168-T1-L3-W2-P2-CS(10y)20-CI1-TR5
  • Anwendungstyp nach DIN 4108-10: DI-dk / WI-dk
  • Mineralwolle-2-Schichtplatte
  • Mineralisch gebundene, feine Holzwolle-Deckschicht (ca. 2 mm Faserbreite)
  • Erhöhte Biolöslichkeit, gesundheitlich unbedenklich
  • Nachträgliche Befestigung

Farbtöne

Dämmstoff: braun
Oberfläche: natur

Lagerung

Trocken, vor Feuchtigkeit und Verschmutzung schützen.

Wärmeleitfähigkeit

Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit:
Mineralwolle: 0,035 W/(mK)
Holzwolle: 0,090 W/(mK)

Diffusionswiderstandszahl µ (H2O)

µ = 1

Druckfestigkeit

5 kPa nach DIN EN 826

Brandverhalten

Gesamtelement:
A2-s1, d0 nach DIN EN 13501-1 (nichtbrennbar)

Mineralwollekern:
A1 nach DIN EN 13501-1

Ergänzungsprodukte

Capatect Deckendämmschraube Holzoptik 624

Weitere Porduktoptionen auf Anfrage:
- Einseitig weiß, wischfeste gespritzt (ähnlich RAL 9010)
- Superfeine Holzwolle (ca. 1 mm)
- Fase rundum
- Geschlossene Längs- und/oder Querkanten

 


FormatProdukt-Nr.Dicke
mm
Verpackung
Stück/Palette
Nutzfläche
m2/Palette
1.000 x 600 mm
Keine Lagerware
014/050508048,0
014/060606438,4
014/070705231,2
014/1001004024,0
014/1251253219,2
014/1501502816,8
 014/1751752414,4
 014/2002002012,0
Kantenausbildung: stumpf 

Hinweis: Lieferung nur palettenweise.

Geeignete Untergründe

Beschichteter und unbeschichteter Beton.

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss eben, sauber, trocken, fest, tragfähig und frei von tren­nen­den Substanzen sein.
Vorstehende Mörtel­grate sind zu entfernen. Größere Putzhohlstellen sind abzuschlagen und flächenbündig beizuputzen. Staub, Schmutz, sowie abblätternde Anstriche sorgfältig entfernen. Falls notwendig, die Fläche grundieren.

Montage

Zuschnitt:
Der Zuschnitt der Platten kann durch Tisch- oder Handkreissäge mit Führungsschiene mit entsprechender Schnitttiefe oder Sägeblatt mit Hartmetallbestückung (Widia) durchgeführt werden.

Verlegung und mechanische Befestigung:
Die Platten werden vorzugsweise im Verband dichtgestoßen verlegt und durch Halten oder Abstützen an der Decke bis zur abschließenden mechanischen Befestigung fixiert.

Die mechanische Befestigung erfolgt oberflächenbündig durch Einschrauben der Capatect Deckendämmschraube Holzoptik 624 (Bohrloch Ø 6 mm, Verankerungstiefe 25 mm, Bohrlochtiefe 30 mm). Für die Befestigung der Wärmedämmplatten werden 4 Dübel pro Platte (6,7 Stück/m2) benötigt. Der Mindestrandabstand der Befestigungsmittel von den Stirn- und Längskanten der Platten beträgt jeweils 60 mm. Der Mindestachsabstand zwischen den Befestigungsmitteln beträgt 120 mm. Die notwendige Schraubenlänge ist aus der Plattendicke plus der Verankerungstiefe zu ermitteln.

Die Montage an Betonwänden erfolgt in gleicher Weise, wie an der Betondecke.

Beschichtung:
Die Wärmedämmplatten dürfen nur unverputzt und ohne zusätzliche Oberflächenbeschichtungen verwendet werden.

Entsorgung

Abfälle sind durch sorgsamen Zuschnitt und Weiterverwendung zu vermeiden.
Dennoch anfallende geringe Materialreste nach EAK 170604 (Dämmaterial) ent­sorgen.

Technischer Beratungsservice

Tel.: +49 6154 71-71710
Fax: +49 6154 71-71711
E-Mail: kundenservicecenter@caparol.de

Technische Information