caparol_pim_import/caparol_de/products/image/122611/043094_Capatect_Innendaemmsysteme_Laibungsplatte_IDS_Mineral.png

Capatect IDS Protect Sanierplatte CS

Mineralische Sanierplatte zur Schimmelprävention

LV Texte

Verwendungszweck

Mineralische Sanierplatte CS zur Schimmelprävention durch Reduzierung der Feuchtigkeit an der Bauteiloberfläche im Innendämmsystem Capatect IDS PROTECT.

Eigenschaften

  • Formstabil
  • Diffusionsoffen und kapillaraktiv
  • Faserfrei
  • Feuchtigkeitsregulierend
  • Alkalisch

Farbtöne

lichtgrau

Lagerung

Trocken, vor Regen und dynamischer Belastung geschützt.
Nicht werfen oder stoßen.

Wärmeleitfähigkeit

Bemessungswert: 0,050 W/(mK) nach DIN EN 12667

Diffusionswiderstandszahl µ (H2O)

µ = 3 / 7 nach DIN EN 12086

Druckfestigkeit

≥ 200 kPa nach DIN EN 826

Rohdichte

131 - 150 kg/m³

Brandverhalten

A1 nach DIN EN 13501-1 (nichtbrennbar)

Baustoffklasse

A1, nicht brennbar nach DIN EN 13501

Zugfestigkeit

≥ 80 kPa nach DIN EN 1607

Ergänzungsprodukte

IDS Meistermörtel
IDS Armierungsgewebe
IDS Thermowinkel

und weitere als InnenDämmSystem kompatibel gekennzeichnete Produkte aus den Sortimentsbereichen Capadecor Dekorative Innenwandtechniken, Capatect Fassaden- und Dämmtechnik, Caparol Farben und Putze und Histolith Baudenkmalpflege.
Dicke
in mm
Format
in mm
m2
pro Karton
Karton
pro Palette
30600 x 3802,96412
Hinweis: Die Capatect IDS Protect Sanierplatte CS ist kartonweise lieferbar!

Geeignete Untergründe

Massive mineralische Untergründe (z. B. Putz, Mauerwerk, Beton) neubaugleich, tragfähige Altputze.

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss sauber, trocken und tragfähig sein. Tapeten, Anstriche und Verschmutzungen sind vollständig zu entfernen. Putzhohlstellen sind abzuschlagen und flächenbündig beizuputzen. Unebenheiten können mit dem IDS Meistermörtel egalisiert werden.

Mit Schimmel befallene Flächen < 0,5 m2 unter Beachtung normaler Schutzmaßnahmen und persönlicher Schutzausrüstung (Handschuhe, Mundschutz, Schutzbrille) entfernen.

Capatox (wässrige Mikrobiozid-Lösung) dient hierbei zur Unterstützung der Reinigung von Algen und Schimmel befallenen Flächen vor nachfolgenden Beschichtungen (vergl. Capatox - TI 104). Hierbei sind die gesetzlichen und behördlichen Vorschriften (z. B. Biostoff- und Gefahrstoffverordnung) zu beachten.

Bei befallenen Flächen > 0,5 m2 liegt ein mittlerer bis großer Schaden vor. Nach der Gefährdungsbeurteilung sind entsprechende Maßnahmen abhängig von der Art der Pilze und der Dauer der Sanierungsmaßnahme zu treffen.
Im Zweifelsfall ist ein Schimmelpilz-Experte zu befragen.

Weitere Hinweise können unter anderem dem "Schimmelpilzsanierungs-Leitfaden" vom Umweltbundesamt entnommen werden.

Verarbeitungsbedingungen

Während der Verarbeitung und in der Trocknungsphase dürfen die Umgebungs- und Untergrundtemperaturen nicht unter +5 °C und über +30 °C liegen.
In diesem Zusammenhang verweisen wir auf den Kommentar ATV DIN 18345 Punkt 3.1.3 ungeeignete klimatische Bedingungen.

Dämmplattenverlegung

Die Capatect IDS Protect Sanierplatten CS sind mit einem 10er Zahnspachtel vollflächig zu beschichten. Die Kleberauftragsmenge (Steghöhe) des IDS Meistermörtels ist je nach Untergrundtoleranzen zu variieren, so dass eine nahezu vollflächige Verklebung zwischen Platten und Untergrund erreicht wird. Größere Unebenheiten können mit dem IDS Meistermörtel ausgeglichen werden. Die Platten im Verband von unten nach oben press gestoßen verkleben und dabei mit leichtem Druck bei gleichzeitig seitlichen Verschieben von ca. 2 cm einschwimmen.

Plattenstöße werden ohne Klebemörtel stumpf gestoßen. Auf eine flucht- und lotrechte Verlegung achten. Versätze an den Plattenstößen sind zu vermeiden.

Werden die Platten vor dem Auftragen der Armierungslage mit IDS Meistermörtel und IDS Armierungsgewebe beigeschliffen, sind sie anschließend zu entstauben und mit Sylitol® RapidGrund 111 zu grundieren.

Ggfs. Technische Beratung anfordern.

Entsorgung

Abfälle sind durch sorgsamen Zuschnitt und Weiterverarbeitung zu vermeiden. Dennoch anfallende geringe Materialreste können auf Deponien der Klasse I nach EAK 170101 (Beton) oder nach EAK 170704 (gemischte Bau- und Abbruchabfälle) entsorgt werden.

Zulassung

ETA-05/0179

Technischer Beratungsservice

Tel.: +49 6154 71-71710
Fax: +49 6154 71-71711
E-Mail: kundenservicecenter@caparol.de

Technische Information

Weitere Produktempfehlungen:

Capatect IDS Meistermörtel

Capatect IDS Armierungsgewebe

Matador® Feinputz

Sylitol® Bio-Innenfarbe