caparol_pim_import/caparol_de/products/image/18246/020281_250_G_Capalac_LackSpachtel.png

Capalac LackSpachtel

Fleck- und Flächenspachtel für außen und innen
LV Texte

Verwendungszweck

Für Spachtelarbeiten auf Holz, grundiertem Metall und nicht alkalischen Putzen geeignet. Anwendbar im Außen- und Innenbereich.

Eigenschaften

  • Schnell trocknend
  • Hohe Füllkraft
  • Geringer Schwund
  • Direkt endlackierbar

Materialbasis

Kunstharzkombination

Verpackung/Gebindegrößen

250 g Tube, 800 g Dose

Farbtöne

Weiß

Lagerung

Bitte kühl lagern und Gebinde dicht verschlossen halten.

Technische Daten

Dichte: ca. 1,9 g/cm³

Eignung gemäß Technischer Information Nr. 606 Definition der Einsatzbereiche

innen 1innen 2innen 3außen 1außen 2
++
(–) nicht geeignet / (○) bedingt geeignet / (+) geeignet

Geeignete Untergründe

Für grundiertes Holz, Metall und nicht alkalische Putze mit ausreichender Festigkeit geeignet. Im Außenbereich auf Holz nur porenfüllend spachteln oder kleine Schadstellen aus­bessern. Im Außenbereich sind flächige Spachtelarbeiten auf Holzbauteilen gemäß BFS-Merkblatt Nr. 18 nicht zulässig. Auf Metallflächen im Außenbereich nur ­klein­­flächige Schadstellen ausbessern. Auf Putz­flächen nur im Innenbereich anwenden.  

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss sauber, tragfähig, trocken und frei von tren­nenden Substanzen sein.

UntergrundGrundierung
Rohes HolzCapalac Vorlack
Capalac Holz-Imprägniergrund (nur außen)
Tragfähige AltlackierungenCapalac Vorlack
oder Disbon 481 EP-Uniprimer
Eisen, StahlCapalac Rostschutzgrund
oder Capalac AllGrund
Nicht alkalische PutzflächenCaparol OptiGrund E.L.F.

Auftragsverfahren

Capalac LackSpachtel kann mehrmals am Tag mit einem Spachtelwerkzeug in mehreren Spachtel­gängen auf­gebracht werden. Eine Nassschichtdicke von 700 µm pro Arbeitstag nicht überschreiten. Bei Fleckspachtelungen ist vor der End­lackierung ein Vorlackieren erforderlich.

Beschichtungsaufbau

Capalac LackSpachtel kann mit Kunstharz- und Dispersionslacken der Caparol-Gruppe beschichtet werden.

Verarbeitungsbedingungen

  • Material-, Umluft- und Untergrundtemperatur: mind. 15 °C, max. 30 °C
  • Relative Luftfeuchte: ≤ 80 %

Trocknung/Trockenzeit

Bei 20 °C und 60 % relativer Luftfeuchtigkeit. Bei Nassschichtdicke bis max. 700 µm/Arbeits­­tag überlackierbar nach Trocknung über Nacht.

Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge (Stand bei Drucklegung)

Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. Bei Schleifarbeiten Staubfilter P2 verwenden. Spritznebel nicht einatmen. Kombifilter A2/P2 verwenden.

Entsorgung

Nur restent­leertes Gebinde zum Recycling geben. Flüssige Materialreste bei der Sammelstelle für Altfarben/Altlacke abgeben, eingetrocknete Materialreste als Bau- und Abbruchabfälle oder als Siedlungsabfälle bzw. Hausmüll entsorgen.

EU-Grenzwert für den VOC-Gehalt

Produkt unterliegt keiner VOC-Beschränkung.

Giscode

BSL20

Produkt-Code Farben und Lacke

M-DF02

Deklaration der Inhaltsstoffe

Alkydharz, Calciumcarbonat, Titandioxid, Aliphaten, Additive

Technische Beratung

Alle in der Praxis vorkommenden Untergründe und deren technische Bearbeitung können in dieser Druckschrift nicht abgehandelt werden. Sollen Untergründe bearbeitet werden, die in dieser Technischen Information nicht aufgeführt sind, ist es erforderlich, mit uns oder unseren Außendienstmitarbeitern Rücksprache zu halten. Wir sind gerne bereit, Sie detailliert und objektbezogen zu beraten.

Technischer Beratungsservice

Tel.: +49 6154 71-71710
Fax: +49 6154 71-71711
E-Mail: kundenservicecenter@caparol.de

Spiegelglatte Wand – wirkungsvolles…

Weitere Produktempfehlungen:

Capalac Vorlack

Capalac Holz-Imprägniergrund

Capalac Rostschutzgrund

Capalac AllGrund