Effizienz zahlt sich aus - Eine Erfolgsgeschichte setzt sich fort - Caparol Navigation überspringen

Effizienz zahlt sich aus - Eine Erfolgsgeschichte setzt sich fort

Auch nach 15 Jahren ist Nespri noch immer das einzige System zum spritznebelfreien Beschichten

Spritztechnik gibt es schon lange - bis zur Jahrtausendwende galt es aber als technisch unmöglich, das Sprühnebel-Problem in den Griff zu bekommen. Bei der Lösung des Problems galt es, große technische Hürden zu überwinden. Im Verbund zwischen Forschungsinstituten, Industrie und Handwerk konnten diese überwunden werden. Das Fraunhofer-Institut für Wirtschaftsmathematik an der TU Kaiserslautern entwickelte eine mathematische Formel zur Berechnung der Tröpfchengröße und ihrer Verteilung beim maschinenunterstützten Airless-Spritzen. Mehrere Handwerksbetriebe waren involviert, um baustellengerechte Optimierungen der einzelnen Prozessschritte vorzunehmen.

Caparol und Wagner: Eine erfolgreiche Kooperation

Caparol entwickelte die dafür erforderlichen Beschichtungsstoffe und der Spritzgerätehersteller Wagner aus Markdorf das innovative Spritzsystem. Die technische Lösung überzeugt seit 15 Jahren.
Grundvoraussetzung für nebelfreie Spritzapplikation sind die speziell entwickelten Nespri-Farben, ein Airless-Gerät saugt die Farbe an und baut dabei den passenden Druck auf. Ein speziell beheizter Hochdruckschlauch sorgt für eine konstante Temperatur der Farbe, die am Spritzgerät elektronisch überwacht wird. „Das Material hat dadurch immer die richtige Konsistenz und muss nicht zusätzlich verdünnt werden“, erklärt Heinz. Die speziell entwickelte Doppeldüse gewährt als letzte Komponente den nebelfreien Auftrag.

Wagner NesprayPRO ist mit 4,3 Liter/min Fördermenge das leistungsstärkste WAGNER Membrangerät im Handwerker-Segment. Dies entspricht im Schnitt einem Performancevorteil von 20% gegenüber dem Vorgängermodell NespriPLUS – Projekte können noch schneller, professioneller und wirtschaftlicher abgeschlossen werden. Technische Daten: Motorleistung 2,2 kW, Fördermenge 4,3 Liter/min

Wartungsarm – Membranpumpen sind nahezu wartungsfrei. Die Membran arbeitet zuverlässig und dauerhaft. Im Vergleich zu einer Kolbenpumpe entstehen so bis zu 50% weniger Wartungskosten. Sollte doch einmal eine Reparatur erforderlich sein, können die entsprechenden Komponenten leicht und direkt auf der Baustelle ausgetauscht werden. Grafik: Wagner

Ein weiteres entscheidendes Bauteil ist die Doppeldüse. Die speziell entwickelte Doppeldüse sorgt auch in niedrigen Druckbereichen für ein sauberes Spritzbild und hohen Materialdurchsatz. Durch die durchdachte Bauweise der Doppeldüse wird das Spritzgut exakt auf die Fläche geleitet ohne Materialverluste. Die Reinigung ist schnell und einfach: Düse drehen und spülen – das geht ganz ohne Werkzeug. Foto: Wagner

Auftragen, nachrollen und Zeit sparen

Für die effiziente Bedienung sind sinnvollerweise zwei Mitarbeiter erforderlich, einer, der die Farbe aufträgt, ein anderer, der mit der Walze nachrollt. Das Nachrollen ermöglicht ein gleichmäßiges Oberflächenbild sowie eine optimale Verbindung der Farbe zum Untergrund. 2004 wurde das neue System erfolgreich in den Markt eingeführt und überzeugt das Malerhandwerk bis heute: Je nach Objektgröße kann bei Beschichtungsarbeiten im Vergleich zur klassischen Rollbeschichtung bis zu einem Drittel der Zeit eingespart werden, was einen deutlichen Produktivitätsvorteil mit sich bringt.

Nespri: Heute Standard

Inzwischen gehört die Nespri Applikation mit all ihren Vorteilen zum Alltag in vielen Malerbetrieben. Besonders Betriebe, die regelmäßig Fassadenflächen ab einer Größe von 200 bis 300 Quadratmetern bearbeiten, sollten auf diese Technik setzen, die auch bei Innenarbeiten überzeugende Vorteile bietet: Der Abklebeaufwand im Vergleich zur herkömmlichen Spritzapplikation reduziert sich deutlich, die Flächenleistung nimmt durch die rationellere Verarbeitung zu, und das Vermeiden des Spritznebels sorgt für ein sauberes Arbeitsumfeld. Für den Außenbereich bestätigt die BG BAU, dass bei der Verwendung von Nespri im Außenbereich keine zusätzlichen Schutzmaßnahmen (z. B. Atemschutz) erforderlich sind. Ein weiterer Vorteil: Bei Fassadenbeschichtungen müssen parkende Autos, Gehwege oder angrenzende Gebäude nicht mehr aufwendig abgedeckt werden.

Ein Test mit dem Spritzroboter zeigt deutlich den Vergleich zwischen der spritznebelfreien Nespri Rezeptur (rechts) und einer Standard-Fassadenfarbe. Die Nespri Produkte werden einer genauen Anwendungskontrolle unterzogen. So wird zum Beispiel jede Chargenfertigung auf Sauberkeit, Spritznebelfreiheit (mittels Sprühroboter), Viskosität und Farbton genauestens geprüft, bevor die Ware zum Handel kommt.

Produktsortiment ausgeweitet

In den vergangenen 15 Jahren gab es keinen Anlass, an der grundlegenden Technik etwas zu ändern. Bis auf kleinere technische Modifikationen aufgrund von Anregungen aus dem Malerhandwerk haben wir unser Augenmerk vor allem darauf gelegt, das Produktsortiment deutlich auszuweiten. Zum Start des Systems standen eine Fassadenfarbe, eine pigmentierte Grundierung und eine Innenraumfarbe zur Verfügung. Heute haben wir einen Großteil des Standardsortiments Nespri-fähig gemacht. Wir bieten mittlerweile neben der Grundierung vier unterschiedliche Fassaden- und drei Innenraumfarben an. Dazu gehören beispielsweise zwei Fassadenfarben auf Basis der innovativen Nano-Quarz-Gitter-Technologie, die Fassaden länger sauber hält und sich darüber hinaus durch höchste Farbtonbeständigkeit auszeichnet.

Weitere Systemvorteile

Das System ist benutzerfreundlich und wenig wartungsintensiv. Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil ist das wesentlich angenehmere und ermüdungsfreiere Arbeiten. Die Mitarbeiter müssen zum einen keine schweren Farbeimer mehr auf die Gerüste schleppen, zum anderen ist die Handhabung im Vergleich zum herkömmlichen Farbauftrag mit der Walze wesentlich ergonomischer und damit weniger anstrengend. Das Airless-Gerät NesprayPRO, der universell einsetzbare Schlauchwagen NesprayKIT sowie die auf Airless-Applikationen spezifisch abgestimmten Caparol Farben für die Außen- und Innenanwendung sind bundesweit beim Farbengroßhandel erhältlich. Nespri Kunden bekommen mit dem Erwerb der NesprayTEC Anlage eine umfangreiche Unterweisung durch den Caparol Anwendungstechniker vor Ort.

Expertentipp

Die Nespri Anlage ist in etwa zehn Minuten einsatzbereit, dann kann die Farbe an der Wandfläche appliziert werden. Die Anlage verfügt über einen Förderschlauch von 30 Meter Länge. Wenn man die Nespri Anlage zentral in die Mitte der zu beschichtenden Fläche positioniert, lassen sich somit bis zu 60 Meter Wandfläche ohne Umbaumaßnahmen applizieren. Als Zubehör können weitere 15 Meter Förderschlauch angeschlossen werden, so dass 90 Meter Wandfläche effizient mit Farbe versehen werden können. Durch Verarbeitung aus einem 120-Liter-Fass lässt sich die Effizienz der Wandbeschichtung nochmals steigern, weil sich das zeitweise Nachfüllen der Anlage verringert. Das Reinigen der Anlage ist erst bei einem Farbtonwechsel, längerem Stillstand oder Wartungsarbeiten notwendig. Das spart zusätzlich Zeit, wenn die Arbeit am nächsten Tag fortgesetzt werden soll.

Nebelfreie Nespri Spritztechnologie

Meilensteine der technischen Entwickelung

Logo NespriTEC