Navigation überspringen

"Die meisten Betriebe haben zu wenig Strahlkraft, um für Mitarbeiter attraktiv zu sein."

Die wichtigsten Fragen für (zukünftige) Betriebsinhaber beantwortet von Maren Ulbrich, Gründer und Inhaber von Handwerksmensch, der Personal- und Prozessberatung für das Handwerk

  • Ihr Betrieb hat keine Informationsprozesse.
  • Ihrem Betrieb fehlen eindeutige Strukturen.
  • Ihre Mitarbeiter bekommen keine Perspektive aufgezeigt.
  • Ihr Betrieb hat eine ungenügende magnetische Strahlkraft über den Kirchturm hinaus.
  • Zunehmende, fluide Fluktuation.
  • Steigende, nicht erklärbare Zeiten der Arbeitsunfähigkeit.
  • Sichtbare Motivationsverluste der Mitarbeiter.
  • Wachsende Anzahl an Nacharbeiten/ Garantiefällen.
  • Abnehmende Leistungsbereitschaft.
  • Geringe bis keine Beteiligung an betriebsinternen Veranstaltungen.
  • Eine Authentische Führung.
  • Ein Wir-Gefühl.
  • Einen Wohlfühlarbeitsplatz.
  • Eine Perspektive bzw. Nachhaltigkeit.
  • Eine Personalentwicklung.
  • Steuerberater.
  • Betriebsberater der Kammern.
  • Externe Personal- und Prozessberatung mit Unterstützung verschiedener Fördermittel.
  • Eine eindeutige Positionierung des Betriebes in einer Nische.
  • Eine moderne und zeitgemäße Homepage.
  • Eine stets gepflegte Sichtbarkeit und Reichweite auf Social Media (Facebook, Instagram u.a.).
  • Eine Wiedererkennung der Marke auf Firmenfahrzeugen und Firmenkleidung.
  • Einen strukturierten Abbau der grundlegenden Fehlprozesse.
  • Eine strukturierte Integration der Mitarbeiter in die Mitgestaltung ihres Arbeitsumfelds.
  • Eine geplante Aufstockung fehlender analoger und digitaler Prozesse, maßgeschneidert auf den Betrieb.
  • Sie wissen, dass allein analoge Prozesse auf Dauer nicht mehr ausreichen werden, um Prozesse zeitgemäß abzubilden und Ihre Mitarbeiter zu binden.
  • Sie sind bereit, einen Blick von außen zuzulassen.
  • Sie wünschen sich, dass Ihre Mitarbeiter mitdenken und ihr Arbeitsumfeld mitgestalten.
  • Sie wollen als starke Marke am Markt wahrgenommen werden.
  • Sie wollen die „Zukunft Handwerk“ in die Hand nehmen und Ihren Betrieb erfolgreich in ein „Morgen“ führen.