CapaGrund Universal-W

Auf SolSilan-Technologie. Reduziert die Gefahr alkalischer Ausblühungen bei mineralischen Neuputzen.

Verwendungszweck

Weißpigmentiertes, hoch wasserdampf­durch­lässiges Spezial-Grundiermittel. Speziell als deckender Grundanstrich vor nachfolgen­den Dispersions-, Siliconharz- und Dispersions-Silikatfarben auf mine­ra­lischen Flächen sowie alten Kunst­­harz­putz-Beschichtungen und Wärme­dämm-Ver­bund­systemen. Auch als Grund­beschichtung bei lösemittelhaltigen Poly­­meri­satharzfarben einsetzbar.

Aufgrund der SolSilan-Technologie ist CapaGrund Universal / CapaGrund Universal-W besonders wasser­abweisend ausgerüstet und vermindert bei farbigen Deckbeschichtungen auf alkalischen Oberputzen der Putzgruppen P Ic, P II bzw. P III sowie Beton die Gefahr von Kalkausblühungen.
CapaGrund Universal / CapaGrund Universal-W besitzt ein hohes Haft­vermögen und erleichtert das Aufziehen und Struk­turieren bei Strukturputzen.

CapaGrund Universal-W ist mit einer Konservierung der Beschichtung gegen Befall und Schädigung durch Pilze und Algen ausgestattet. 

Eigenschaften

  • verarbeitungsfertig
  • wasserverdünnbar, umwelt­schonend, geruchsfreundlich
  • haft­ver­mittelnd
  • verkieselungsfähiger Untergrund für nach­folgende Dispersions-Silikatfarben
  • hoch diffusionsfähig, sd H2O 0,06 m nach DIN EN 1062
  • niedrig wasserdurchlässig, w-Wert 0,05 [kg/(m2·h0,5)] nach DIN EN 1062.
    Durch Abtönung sind Abweichungen bei den technischen Kenndaten möglich

Materialbasis

Siliconmodifizierte Kunststoffdispersion.

Verpackung/Gebindegrößen

  • CapaGrund Universal: 5 l, 12,5 l. Airfix: 25 l Hobbock 
  • CapaGrund Universal W: 12,5 l (werkseitig mit Filmkonservierung lieferbar, nur im Außenbereich einsetzbar.)

Farbtöne

Weiß.

CapaGrund Universal / CapaGrund Universal-W ist mit max. 25 % CaparolColor Vollton- und Abtönfarben oder AmphiColor® Vollton- und Abtönfarben abtönbar.
CapaGrund Universal ist im ColorExpress-System maschinell nach allen gängigen Farbton­kollektionen in hellen bis ca. Hell­bezugs­wert 70 Farbtönen abtönbar. 
Intensivere Farbtöne werden näherungs­weise aus der Weißware hergestellt und eignen sich als Grundbeschichtung für die jeweiligen brillanten, intensiven Farb­töne der gewünschten Deck­beschich­tung. Bei entsprechenden Farbtönen der Deckbeschichtung wird im ColorExpress-System auf diese Möglichkeit hingewiesen und bei gleicher Farbtonbezeichnung ist unter CapaGrund Universal eine entsprechende Rezeptierung hinterlegt.

Lagerung

Kühl, aber frostfrei.

Dichte

ca. 1,4 g/cm3

Ergänzungsprodukte

Ergänzungswerkstoff:
Caparol Trocknungsbeschleuniger Winteradditiv zur Verarbeitung und Früh­regen­festigkeit von CapaGrund Universal / CapaGrund Universal-W bei niedrigen Temperaturen von +1 °C bis ca. +10 °C. Verarbeitung, siehe Etikett von Caparol Trocknungsbeschleuniger.

Eignung gemäß Technischer Information Nr. 606 Definition der Einsatzbereiche

CapaGrund Universal:

innen 1 innen 2 innen 3 außen 1 außen 2
+ + + + +
(–) nicht geeignet / (○) bedingt geeignet / (+) geeignet

Capagrund Universal-W:
innen 1 innen 2 innen 3 außen 1 außen 2
+ +
(–) nicht geeignet / (○) bedingt geeignet / (+) geeignet

Geeignete Untergründe

Die Untergründe müssen frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und ausreichend ausgehärtet sein. 
VOB, Teil C, DIN 18363, Abs. 3. beachten.

Untergrundvorbereitung

Bitte bezüglich der Eignung auf verschiedene Untergründe und deren notwendige Vor­behandlung unsere Technische Information Nr. 650 „Untergründe und deren Vorbe­hand­lungen" beachten.

Auftragsverfahren

CapaGrund Universal kann gerollt, ­gestri­chen und gespritzt, mit Filmkonservierung (CapaGrund Universal-W) nur  gerollt und gestrichen werden. 
Airlessauftrag:
Spritzwinkel: 50°
Düse: 0,019–0,021"
Spritzdruck: 150–180 bar
Beim Spritzauftrag Farbe gut aufrühren und durchsieben.

Verdünnung

Ausschließlich mit Wasser verdünnen.

Beschichtungsaufbau

Im Normalfall wird CapaGrund Universal / CapaGrund Universal-W unverdünnt verarbeitet.
Mit max. 3 % Wasser auf Ver­ar­beitungskonsistenz einstellbar.

Verbrauch

Auf glatten Flächen 150–200 ml/m2. Auf rauen Untergründen entsprechend mehr.
Exakten Verbrauch durch Probeanstrich am Objekt ermitteln.

Verarbeitungsbedingungen

Untere Temperaturgrenze bei der Verarbeitung und Trocknung:
+5 °C für Umluft und Untergrund.

Trocknung/Trockenzeit

Bei +20 °C und 65 % rel. Luftfeuchte nach ca. 12 Stunden überarbeitbar.
Bei niedrigeren Temperaturen entsprechend längere Trockenzeiten einhalten.

Werkzeugreinigung

Arbeitsgeräte nach Gebrauch mit Wasser auswaschen.

Hinweis

CapaGrund Universal / CapaGrund Universal-W ist nicht geeignet für waagerechte Flächen mit Wasserbelastung.

Bei CapaGrund Universal-W handelt es sich um ein Pro­dukt, das mit ­speziellen Wirkstoffen gegen Pilz- und Algen­bildung auf der Beschichtung aus­ge­­stattet ist. Dieses Depot an Wirkstoffen bietet einen ­lang­­anhaltenden, zeitlich begrenz­ten Schutz, dessen Wirksamkeitsdauer von Objekt­be­din­gungen, wie z.B. der Stärke des Befalls und der Feuchte­belastung, abhängt. Deshalb ist ein dauerhaftes Verhindern von Pilz- und Algen­bewuchs nicht möglich. Zur Untergrund­vor­be­handlung bei algen- und pilzbefallenen Flächen kann nach erfolgter Reinigung FungiGrund anstatt OptiGrund E.L.F. eingesetzt werden.

CapaGrund Universal-W darf nur im Außenbereich eingesetzt werden.

Verträglichkeit:
Um die speziellen Eigenschaften zu erhalten, CapaGrund Universal / CapaGrund Universal-W nur mit CaparolColor Vollton- und Abtönfarben oder AmphiColor® Vollton- und Abtön­farben oder über ColorExpress abtönen. Keine anderen Werkstoffe zusetzen.

Bitte beachten (Stand bei Drucklegung)

CapaGrund Universal:
Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bei Schleifarbeiten Staubfilter P2 verwenden. Während der Verarbeitung und Trocknung für gründliche Belüftung sorgen. Essen,  Trinken und Rauchen während des Gebrauchs des Produkts ist zu vermeiden. Bei Berührung mit den Augen oder der Haut sofort gründlich mit Wasser abspülen. Nicht in die Kanalisation, Gewässer oder ins Erdreich gelangen lassen. Spritznebel und Sprühnebel nicht einatmen. Reinigung der Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Wasser und Seife.

Enthält: 1,2-Benzisothiazol-3(2H)-on, 2-Methyl-2H-isothiazol-3-on. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Beratung für Allergiker: Hotline 0180 / 530 89 28 (0,14 €/ Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/ Min)



CapaGrund Universal-W:
Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen, da die Darmflora gestört werden kann. Reste nicht in die Kanalisation/Gewässer oder ins Erdreich gelangen lassen. Nur im Streich- oder Rollauftrag verarbeiten. Bei Schleifarbeiten Staubfilter P2 verwenden. Während der Verarbeitung und Trocknung für gründliche Belüftung sorgen. Essen, Trinken und Rauchen während des Gebrauchs der Farbe ist zu vermeiden. Bei Berührung mit den Augen oder der Haut sofort gründlich mit Wasser abspülen.

Enthält: 1,2-Benzisothiazol-3(2H)-on, 2-Methyl-2H-isothiazol-3-on. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Beratung für Allergiker: Hotline 0180 / 530 89 28 (0,14 €/ Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/ Min). 

Dieses Produkt ist eine „behandelte Ware" nach EU-Verordnung 528/2012 (kein Biozid-Produkt) und enthält folgende biozide Wirkstoffe: Terbutryn (CAS-Nr. 886-50-0), Zinkpyrithion (CAS-Nr. 13463-41-7), 2-Octyl-2H-isothiazol-3-on (CAS-Nr. 26530-20-1).

 

Entsorgung

Nur restentleertes Gebinde zum Recycling geben. Flüssige Materialreste bei der Sammelstelle für Altfarben/Altlacke abgeben, eingetrocknete Materialreste als Bau- und Abbruchabfälle oder als Siedlungsabfälle bzw. Hausmüll entsorgen.

EU-Grenzwert für den VOC-Gehalt

dieses Produktes (Kat. A/a): 30 g/l (2010). Dieses Produkt enthält max. 25 g/l VOC.

Produkt-Code Farben und Lacke

CapaGrund Universal: M-GP01
CapaGrund Universal-W: M-GP01F

Deklaration der Inhaltsstoffe

CapaGrund Universal: Polyacrylatharz, Titandioxid, Silikate, Wasser, Additive, Konser­vierungs­mittel (Methylisothiazolinon, Benzisothiazolinon)

CapaGrund Universal-W: Polyacrylatharz, Titandioxid, Silikate, Wasser, Additive, Filmschutzmittel (Terbutryn, Zinkpyrithion, Octylisothiazolinom), Konser­vierungs­mittel (Methylisothiazolinon, Benzisothiazolinon)

Nähere Angaben

Siehe Sicherheitsdatenblätter.

Technische Beratung

Alle in der Praxis vorkommenden Untergründe und deren anstrichtechnische Behandlung können in dieser Druckschrift nicht abgehandelt werden.
Sollen Untergründe bearbeitet werden, die in dieser Technischen Information nicht auf­geführt sind, ist es erforderlich, mit uns oder unseren Außendienst­mit­arbeitern Rück­sprache zu halten. Wir sind gerne bereit, Sie detailliert und objektbezogen zu beraten.

KundenServiceCenter

Tel.: 0 61 54 / 71 17 10
Fax: 0 61 54 / 71 17 11
E-Mail:  kundenservicecenter@caparol.de