FungiGrund

Zur Vorbehandlung und Grundierung von schimmelpilz- und algenbefallenen oder gefährdeten saugfähigen Untergründen innen und außen.

Verwendungszweck

Wässriges Mikrobiozid zur Unterstützung der Reinigung und ­gleich­­zeitiger Grundie­rung von algen- und schim­mel­pilzbefallenen oder gefährdeten, porösen und saugfähigen Untergründen auf Innen- und Außenflächen vor nachfolgenden Beschichtungen.

Eigenschaften

  • wasserbasierend
  • desinfizierend
  • hohes Eindringvermögen durch Kationen­technologie
  • diffusions- und sorptionsfähig

Materialbasis

Kationische Kunststoff-Dispersion

Verpackung/Gebindegrößen

10 l

Farbtöne

Transparent

Lagerung

Kühl, aber frostfrei.

Dichte

ca. 1,02 g/cm3

Eignung gemäß Technischer Information Nr. 606 Definition der Einsatzbereiche

innen 1 innen 2 innen 3 außen 1 außen 2
+ + + + +
(–) nicht geeignet / (○) bedingt geeignet / (+) geeignet

Geeignete Untergründe

Die Untergründe müssen frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und trocken sein. VOB, Teil C, DIN 18363, Abs. 3 beachten.
Bitte bezüglich der Eignung auf verschiedene Untergründe und deren notwendige Vor­behandlung unsere Technische Information Nr. 650 „Untergründe und deren Vorbehand­lungen" beachten. Schimmelbelag auf Innenflächen durch Nassreinigung entfernen.
Hierbei sind die gesetz­lichen und behördlichen Vorschriften (z.B. die Biostoff- und die Gefahrstoff­ver­ordnung) zu beachten. Auf Außenflächen Schimmelpilz- bzw. Algen­belag durch Nassstrahlen unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften beseitigen. Evtl. vorhandene Pflanzen- und Saugpollen von Rankengewächsen mechanisch und/oder durch Abflämmen entfernen.

Verdünnung

Nur unverdünnt verarbeiten.

Beschichtungsaufbau

Unverdünnt bis zur vollen Sättigung des Untergrundes, erforderlichenfalls nass-in-nass, gut einreibend mit Bürste, Flächenstreicher oder Pinsel auftragen.
Die Grundierung darf keinen geschlossenen, glänzenden Film bilden.

Verbrauch

Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes 150–200 ml/m2.
Exakten Verbrauch durch Probe ermitteln.

Verarbeitungsbedingungen

Untere Temperaturgrenze bei der Verarbeitung:
+5 °C für Umluft und Untergrund

Trocknung/Trockenzeit

Bei +20° C und 65 % rel. Luftfeuchte nach ca. 12 Stunden überarbeitbar.
Bei niederigen Temperaturen entsprechend längere Trockenzeiten einhalten.

Werkzeuge

Mit Pinsel oder Bürste.

Hinweis

FungiGrund ist nicht geeignet für waage­rechte Flächen mit Wasserbelastung.

Verträglichkeit mit anderen Werkstoffen:
FungiGrund darf nicht mit anderen Werk­stoffen vermischt werden.

Bitte beachten (Stand bei Drucklegung)

Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen, da die Darmflora gestört werden kann. Reste nicht in die Kanalisation/Gewässer oder ins Erdreich gelangen lassen. Nur im Streich- oder Rollauftrag verarbeiten. Bei Schleifarbeiten Staubfilter P2 verwenden. Während der Verarbeitung und Trocknung für gründliche Belüftung sorgen. Essen, Trinken und Rauchen während des Gebrauchs der Farbe ist zu vermeiden. Bei Berührung mit den Augen oder der Haut sofort gründlich mit Wasser abspülen. Reinigung der Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Wasser und Seife.

Entsorgung

Nur restentleertes Gebinde zum Recycling geben. Gebinde mit Resten bei einer Sammelstelle für Altlacke abgeben.

EU-Grenzwert für den VOC-Gehalt

dieses Produktes (Kat. A/h): 30 g/l (2010). Dieses Produkt enthält max. 15 g/l VOC.

Produkt-Code Farben und Lacke

M-GF01F

Deklaration der Inhaltsstoffe

Polyacrylatharz, Wasser, Additive, Konser­vierungsmittel (Methyl-/Benzisothiazolinon).
Biozide Wirkstoffe: 4,0 g/Liter Benzyl-C8-18-alkyldimethylchloride (CAS-Nr. 63449-41-2); 0,5 g/Liter  Octylisothiazolinon (CAS-Nr. 26530-20-1)

Nähere Angaben

Siehe Sicherheitsdatenblatt.
Reg.-Nr. BAuA: N-24781

Technische Beratung

Alle in der Praxis vorkommenden Untergründe und deren anstrichtechnische Behandlung können in dieser Druckschrift nicht abgehandelt werden.
Sollen Untergründe bearbeitet werden,
die in dieser Technischen Information nicht auf­geführt sind, ist es erforderlich, mit uns oder unseren Außendienst­mit­arbeitern Rück­sprache zu halten. Wir sind gerne bereit, Sie detailliert und objektbezogen zu beraten.

KundenServiceCenter

Tel.: 0 61 54 / 71 17 10
Fax: 0 61 54 / 71 17 11
E-Mail:  kundenservicecenter@caparol.de

Kino Cineplex in Goslar

Schlossfassade mit...

Freundlich und langfristig geschützt