Nach- haltigkeit
Nach- haltigkeit

Nachhaltigkeit

Verantwortung für zukünftige Generationen

Für uns als Traditionsunternehmen in Familienbesitz ist Nachhaltigkeit ein wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Mit unserem Denken und Handeln sowie umfangreichen Produkten und Lösungen leisten wir einen wichtigen Beitrag zu Wohnqualität und Wohngesundheit sowie Klima- und Ressourcenschutz.

Nachhaltige Produkte und Lösungen

Nachwachsende Rohstoffe, Energie- und CO2-Reduktion

Seit Jahrzehnten entwickeln und verbessern wir unsere nachhaltigen Lösungen. So haben wir z. B. im Jahr 1985 mit Indeko-plus weltweit die erste emissionsminimierte und lösemittelfreie Innenfarbe angeboten. Nun sind wir den nächsten Schritt gegangen und verzichten bei der Herstellung des Bindemittels für Indeko-plus auf den Einsatz fossiler Rohstoffe. Diese werden im Rahmen der Herstellung zu 100% durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt (Massenbilanz-Verfahren). Das sorgt für eine Einsparung von bis zu 62% CO2 im Vergleich zu einem herkömmlichen Bindemittel.

Weiterlesen

Auch bei den weiteren CapaGreen-Produkten setzen wir vermehrt auf nachwachsende Rohstoffe, darunter Kartoffelstärke, Leindotteröl, Biogas und Bio-Naphtha.

Erfahren Sie mehr zu nachhaltige Formel

Unsere WDV-Systeme sorgen für winterlichen und sommerlichen Wärmeschutz und somit für eine Reduzierung des Energiebedarfs im Bestand und Neubau. Beim System Capatect DESIGN PUR sorgt die höhere Dämm-Performance für einen bis zu 30% schlankeren Systemaufbau, bezogen auf einen vergleichbaren Systemaufbau auf Basis von Mineralwolle (WLG 035). Entsprechend reduziert dies das Transportvolumen und -gewicht und somit die CO2-Emissionen.

Zudem lässt sich die Dämmplatte einfach recyceln. Das System Capatect COMFORT wurde für seine besondere Umweltfreundlichkeit mit dem Blauen Engel ausgezeichnet.

Recycling und Verpackung

Unser Ziel ist es, eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft aufzubauen. So unterstützen wir das Recycling von Wärmedämmverbundsystemen mit einem koordinierten Rücknahmesystem. Dabei werden sortenreine Mineralwoll- oder Polyurethan-Abschnitte auf der Baustelle gesammelt, aufbereitet und als Rohstoff wieder dem Produktionsprozess zugeführt.

Weiterlesen

der Fassadengestaltung mit unserem Capatect LoftLook-Klinker leisten wir einen weiteren Beitrag zur Kreislaufwirtschaft. Hierbei handelt es sich um hochwertige Riemchen aus Upcycling-Ziegeln, die in Handarbeit aus alten Industrieanlagen gewonnen werden.

Daneben achten wir auch bei unseren Innenprodukten auf nachhaltige Verpackungen. Für die Herstellung der Kunststoffgebinde beziehen wir recyceltes Plastik (PCR) aus dem Gelben Sack, also aus Haushaltsabfall gefertigte Kunststoffe. Mit einem PCR-Anteil von bis zu 70% sind die Verpackungen besonders umweltfreundlich, zudem lassen sich die Gebinde zu 100% recyceln. So sparen wir je 12,5l Gebinde 0,4 KG CO2 ein.

Erfahren Sie mehr dazu hier

Bauen mit Naturmaterialien

Holz als nachwachsender Rohstoff ist ein besonders nachhaltiger Baustoff und zeitgleich ein CO2-Speicher. Im Gegensatz zu natürlich verrottenden Bäumen verbleibt bei Produkten aus gefälltem Baum-Holz der gespeicherte Kohlenstoff im Holz. Durch nachhaltige Forstwirtschaft gelangt nach der Entnahme von Bäumen wiederum mehr Licht auf den Waldboden, das für das Wachstum der sich neu bildenden Bäume entscheidend ist. Diese neuen Bäume speichern nun weiteres CO2.

Weiterlesen

Damit Holzprodukte dauerhaft ästhetisch und funktional bleiben, müssen sie geschützt werden. Beim Oberflächenschutz von Holz setzt das CapaGreen-Sortiment vermehrt auf nachwachsende Rohstoffe. Daneben sorgt die Capadur Wetterschutzfarbe Matt für eine ganz neue, matte Oberflächen-Optik und einen langlebigen Schutz.

Beim Gestalten und Schutz von Fassaden bieten Hartbeläge aus Naturmaterialien besonders robuste und langlebige Gestaltungsoptionen. Das System Capatect DESIGN NATURSTEIN verfügt über eine umfangreiche Auswahl an natürlichen Steinoberflächen und Strukturen. Capatect DESIGN GLASMOSAIK lebt von seiner unvergleichlichen Farbbrillanz und dem Spiel von Licht und Farbe. Natürliche Rohstoffe sind auch bei den Klinkerriemchen oder Keramikfliesen von Capatect DESIGN KERAMIK die Basis.

Klimaneutrale Produktion

Um die Folgen der globalen Erwärmung zu begrenzen, ist es erforderlich, die Treibhausgasemissionen deutlich zu reduzieren. Bereits seit 2017 produziert die DAW an allen deutschen Standorten zu 100% klimaneutral. Mit der DAW-Klimastrategie 2025 verfolgen wir konsequent die weitere Reduzierung der verbleibenden Emissionen im Rahmen des 2-Grad-Klimaziels. Begeben Sie sich mit unserer virtuellen Nachhaltigkeitstour auf Entdeckungsreise.

vIRTUELLE tOUR starten

Zertifizierung

Alle für die Nachhaltigkeitszertifizierung (z. B. nach DGNB oder LEED) benötigten Informationen haben wir übersichtlich und kompakt zu jedem Produkt im Nachhaltigkeitsdatenblatt zusammengefasst. Daneben stellen wir auch zu verschiedenen Produkten Umweltproduktdeklarationen (EPD) zur Verfügung.

Zudem bieten wir einen eigenen Beratungsservice für Architekten. Dieser unterstützt Ihre Planung z. B. bei DGNB- und LEED-Zertifizierungen. Caparol ist außerdem Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. (DGNB).

Nachhaltigkeitsawards – als gutes Beispiel vorangehen

Eine Reihe von Auszeichnungen untermauern unseren hohen Nachhaltigkeitsanspruch. So ist unser Unternehmen 2021 bereits zum dritten Mal zum Sieger des Responsible-Care-Preises des VCI Hessen gekürt worden. Die Jury hob besonders den ganzheitlichen Ansatz hervor, nicht nur einzelne Produktionsschritte nachhaltig zu gestalten, sondern die gesamte Wertschöpfungskette auf Nachhaltigkeit auszulegen.

Zudem haben wir mit unseren auf Leindotter basierenden Lasuren und Holzölen, die einen Beitrag zur Biodiversität leisten, bei den GreenTec Awards 2018 in der Kategorie „Bauen & Wohnen“ sowie bei der DGNB Sustainability Challenge 2019 in der Kategorie „Innovation“ gewonnen und die Auszeichnung „Mein gutes Beispiel 2020“ der Bertelsmann Stiftung erhalten.

  

United Nations Global Compact

Seit 2012 ist die DAW Mitglied des United Nations Global Compact (UNGC), der weltweit größten Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Auf der Grundlage von insgesamt zehn Prinzipien – darunter die Fokusthemen Menschenrechte, Arbeitsnormen sowie Umwelt und Klima – verfolgt die Initiative die Vision einer nachhaltigen Weltwirtschaft zum Nutzen aller Menschen.


Das könnte Sie auch interessieren