Navigation überspringen

Nachhaltigkeit

Wir übernehmen Verantwortung

Als führender Anbieter von hochwertigen Farben, Lacken und Lasuren, Bautenschutz und Wärmedämmung sehen wir uns in der Verantwortung, Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und Lebensqualität in Einklang zu bringen. Dies umfasst selbstverständlich auch, das Klima zu schützen, Ressourcen effizient zu nutzen und ein angenehmes Lebensumfeld zu gestalten. Dazu möchten wir beitragen – mit unserem Denken und Handeln sowie unseren Produkten und Lösungen.
 

Klimaneutrale und nachhaltige Produktion

Die globale Erwärmung ist eine der größten Her­ausforderungen unserer Zeit. Die DAW mit ihrer Marke Caparol setzt sich aktiv für die Erreichung der Klimaziele ein. Bereits seit 2017 produziert das Unternehmen an seinen deutschen Standorten zu 100% klimaneutral. Mit der DAW-Klimastrategie 2025 verfolgen wir das Ziel, verbleibende Emissionen im Rahmen des 2-Grad-Klimaziels weiter zu reduzieren.

United Nations Global Compact (UNGC)

Seit 2012 engagiert sich die DAW als Mitglied des UNGC – der weltweit größten Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Auf der Grundlage von insgesamt zehn Prinzipien – unterteilt in die Fokusbereiche Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umwelt & Klima sowie Korruptionsprävention – verfolgt der UNGC die Vision einer nachhaltigen Weltwirtschaft zum Nutzen aller Menschen.

Nachhaltige und wohngesunde Produkte und Lösungen

Seit vielen Jahren arbeiten wir an der Entwicklung und Verbesserung unserer nachhaltigen Produktlösungen. Das ermöglicht es Ihnen, nach höchsten energetischen und ökologischen Standards zu bauen. Dabei setzen wir u. a. auf ein lösemittelfreies und emissionsarmes Innenfarben-Sortiment: die nachhaltige CapaGeo-Produktlinie mit Verpackungen aus Recyclingmaterial in Verbindung mit dem Einsatz nachhaltiger Rohstoffe. Zudem haben wir mit Indeko-plus im Jahr 1985 weltweit die erste emissionsminimierte und lösemittelfreie Innenfarbe auf den Markt gebracht und diese seither stetig optimiert.

Und nicht zuletzt sorgt die Langlebigkeit zahlreicher Produkte und Lösungen, wie z. B. die Fassadenfarbe ThermoSan, für längere Renovierungszyklen und damit mehr Nachhaltigkeit. Unterschiedlichste Zertifikate, wie z. B. der „Blaue Engel“, das TÜV Nord-Siegel sowie das AgBB-Siegel zur gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten, unterstreichen die Nachhaltigkeit unserer Lösungen.

Nachhaltigkeitszertifizierung

Mit dem Nachhaltigkeitsdatenblatt, das Caparol bei der Fachmesse FAF 2013 erstmals vorgestellt hat, haben wir einen neuen Standard bei der Vermittlung nachhaltiger Produktinformationen gesetzt. Darüber hinaus bietet Caparol einen eigenen Beratungsservice, der die Wohnungswirtschaft bei der Beantragung von DGNB-, LEED- und NaWoh-Zertifizierungen unterstützt. Caparol ist zudem Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. (DGNB).

Circular Economy vorantreiben: WDVS-Recycling

Im Sinne einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft unterstützt Caparol das Recycling von Wärmedämmverbundsystemen mit einem optimal koordinierten und verwaltungsarmen Rücknahmesystem. Dabei werden sortenreine Mineralwollabschnitte durch die Mineralwoll-Lieferanten von Caparol sorgfältig aufbereitet und als Rohstoff wieder dem Produktionsprozess zugeführt.

Nachhaltigkeitsawards – als gutes Beispiel vorangehen

Von dem hohen Nachhaltigkeitsanspruch zeugt auch eine Reihe von Auszeichnungen, die wir in jüngster Zeit erhalten haben. So ist unser Unternehmen 2021 bereits zum dritten Mal zum Sieger des Responsible-Care-Preises des VCI Hessen gekürt worden. Die Jury hob insbesondere den ganzheitlichen Ansatz hervor, bei dem Nachhaltigkeit immer als integraler Bestandteil der gesamten Wertschöpfungskette verstanden und gelebt wird. Auch die bereits im Jahr 2018 verabschiedete Klimastrategie wurde lobend herausgestellt.

Das Leindotter-Projekt war ebenfalls ein voller Erfolg: Mit unseren Lasuren und Holzölen auf Leindotter-Basis, die einen Beitrag zur Biodiversität leisten, hat die DAW mit Caparol bei den GreenTec Awards 2018 in der Kategorie „Bauen & Wohnen“, bei der DGNB Sustainability Challenge 2019 in der Kategorie „Innovation“ gewonnen und die Auszeichnung „Mein gutes Beispiel 2020“ der Bertelsmann Stiftung erhalten.