Video-Anleitungen und Praxis-Tipps - Caparol Navigation überspringen

Video-Anleitungen & Praxis-Tipps

In den folgenden Videos gehen wir auf die wichtigsten Fragen rund um Nespri ein und zeigen, wie Sie mit Nespri optimale Ergebnisse erzielen. Hier finden Sie praktische Tipps & Tricks – von der Inbetriebnahme über die Anwendung bis hin zur Reinigung des Geräts.

Welche Farben kann ich im Nespri-System verwenden?

Wie viel Abdeckaufwand muss ich bei der Anwendung von Nespri einplanen?

Wie nehme ich das Nespri-Gerät in Betrieb?

Wie funktioniert das Spritzen? Was gibt es bei der Anwendung zu beachten?

Wie funktioniert ein Farbwechsel?

Wie reinige ich das Gerät nach der Anwendung richtig?

Ratgeber zur Fehlerbehebung

Auftragen, nachrollen und Zeit sparen

Für die effiziente Bedienung sind sinnvollerweise zwei Mitarbeiter erforderlich: einer, der die Farbe aufträgt, ein anderer, der mit der Walze nachrollt. Das Nachrollen ermöglicht ein gleichmäßiges Oberflächenbild sowie eine optimale Verbindung der Farbe zum Untergrund. 2004 wurde das neue System erfolgreich in den Markt eingeführt und überzeugt das Malerhandwerk bis heute: Je nach Objektgröße kann bei Beschichtungsarbeiten im Vergleich zur klassischen Rollbeschichtung bis zu einem Drittel der Zeit eingespart werden, was einen deutlichen Produktivitätsvorteil mit sich bringt.

Expertentipp

Die Nespri-Anlage ist in etwa zehn Minuten einsatzbereit, dann kann die Farbe an der Wandfläche appliziert werden. Die Anlage verfügt über einen Förderschlauch von 30 Metern Länge. Wenn man die Nespri-Anlage zentral in die Mitte der zu beschichtenden Fläche positioniert, lassen sich somit bis zu 60 Meter Wandfläche ohne Umbaumaßnahmen applizieren. Als Zubehör können weitere 15 Meter Förderschlauch angeschlossen werden, so dass 90 Meter Wandfläche effizient mit Farbe versehen werden können. Durch Verarbeitung aus einem 120-Liter-Fass lässt sich die Effizienz der Wandbeschichtung nochmals steigern, weil sich das zeitweise Nachfüllen der Anlage verringert. Das Reinigen der Anlage ist erst bei einem Farbtonwechsel, längerem Stillstand oder Wartungsarbeiten notwendig. Das spart zusätzlich Zeit, wenn die Arbeit am nächsten Tag fortgesetzt werden soll.