Navigation überspringen

Wissenswertes über Wandfarbe

 Zahlreiche Farbenhersteller bieten eine scheinbar unendliche Auswahl an Wandfarbe für innen an. Das macht es nicht leicht, bei der Farbauswahl das richtige Produkt zu treffen. Auf dieser Seite geben wir einen Überblick über das große Themengebiet der Wohnraumfarbe. Welche Qualitätsmerkmale machen gute Farbe aus und wie wird diese verarbeitet? Wo wird Innenfarbe gekauft und wie viel kostet sie? In diesem Beitrag zeigen wir, worauf zu achten ist und listen Premium-Produkte von Caparol auf.

Einsatzgebiete von Innenfarbe

Wer mit dem Erscheinungsbild der Wände und Decken in einem Gebäude nicht mehr zufrieden ist, überstreicht diese. Das Gute: Wohnraumfarbe ist für Wände und Decken gleichermaßen geeignet. Wird Wandfarbe gekauft, kann diese auf vielen Oberflächen gestrichen werden. Das sind in der Regel geputzte oder tapezierte Wände und Decken sowie saugfähige Untergründe, die die Flüssigkeit der Farbe aufnehmen und sich mit dieser verbinden. Ist diese Voraussetzung nicht gegeben, wird auf glatten Oberflächen mit einer Grundierung eine saugfähige Fläche für die Innenfarben hergestellt. Der Raumgestaltung sind kaum Grenzen gesetzt.

Wandfarbe überstreichen

Nahezu jeder Farbton lässt sich mühelos überstreichen. Mit der neuen Farbe wird die alte überstrichen. Ist eine Wand mit einer sehr dunklen Farbe gestrichen, sind unter Umständen zwei oder noch mehr Anstriche nötig, damit der neue Farbton deckt. Nicht so mit Indeko-plus von Caparol. Mit unserem qualitativ hochwertigen Produkt genügt in der Regel ein Anstrich. Bei manchen Farben, beispielsweise Kalkfarbe, wird die alte Schicht zunächst mit einem Schleifgerät angeraut. Das sorgt für bessere Haftung der neuen Farbe an der Wand, da einige Farbschichten im getrockneten Zustand keine Haftung für neue Innenwandfarbe gewährleisten.

Gute Wandfarbe erkennen

Sehr gute Malerfarbe bietet brillante Farbkraft, deckt hervorragend und riecht wenig bis gar nicht. Hochwertige Farbe überzeugt durch einfache Verarbeitung und hohe Ergiebigkeit. Alle Kriterien schonen nachhaltig den Geldbeutel, auch wenn hochwertige Farbe in Sachen Preis pro Liter erstmal teurer ist als ein günstiges Produkt.

Mehrere Kriterien geben Aufschluss darüber, ob eine Innenfarbe gut ist. Dazu zählen die Deckkraft und die Nassabriebklasse, die angibt, wie robust eine Innenfarbe ist. Zusätzlich ist die Auswahl der Farbpigmente ein Indikator für die Bewertung einer Wandfarbe. Die Konsistenz der Innenraumfarbe gibt ebenfalls Aufschluss, ist diese zu dick oder zu dünn, spricht das für verminderte Qualität.

Die verschiedenen Farbtypen

Im Sortiment der Wandfarben stehen zahlreiche Produkte zur Auswahl, die sich neben den Qualitätsmerkmalen auch in der Art ihrer Zusammensetzung unterscheiden. Hersteller von Innenfarben bieten verschiedene Typen Farbe an, die dank ihrer Bestandteile besondere Eigenschaften besitzen. Latexfarben sind beispielsweise besonders robust und wasserfest, Mineralfarbe ist ideal für Allergiker. Unsere Caparol-Fachberater helfen bei der Auswahl des Farbtyps und empfehlen für jedes Bedürfnis das passende Produkt.

Welche Wandfarbe passt zu mir?

Wer sich für eine Farbe entschieden hat, steht vor der nächsten schwierigen Entscheidung. Malerfarbe ist in jedem gewünschten Farbton erhältlich. Das Abmischen geschieht vor Ort bei einem Fachhandel, welcher mit einem Farbmischgerät anhand eines Beispielfarbtons Wandinnenfarbe automatisch abmischt.

Jeder Farbton besitzt Eigenschaften, die sich auf das Wohlergehen der menschlichen Seele auswirken. Dunkle Farbtöne können je nach Umgebung erdrückend wirken, während Violett den Appetit dämpft. Wir empfehlen bei Unsicherheiten, sich über die Wirkung einer Farbe zu vergewissern, bevor damit Räumlichkeiten verschönert werden.

Sonderfall: Der Glanzgrad

Neben dem Farbton und ihren Eigenschaften unterscheiden sich Farben im Glanzgrad voneinander. Wandfarbe für den Innenraum erscheint je nach Produkt matt, seidenmatt oder glänzend. Welches Erscheinungsbild gewählt wird, hängt vom bestehenden Angebot ab. Caparol bietet Dispersionsfarbe beispielsweise ausschließlich in matt an. Der Glanzgrad ist kein Qualitätsmerkmal einer Farbe und hängt ganz vom persönlichen Geschmack ab.

Eigenschaften der Farbe

Wie viel Farbe wird für die zu streichende Fläche benötigt? Darauf existiert keine pauschale Antwort. Das Anstrichmittel ist, je nach Farbhersteller, unterschiedlich ergiebig. Zusätzlich spielt es eine Rolle, wie dick die Farbe aufgetragen wird, da damit die Reichweite eines Farbeimers maßgeblich beeinflusst wird. Daher ist es nicht einfach zu sagen, für wie viel Quadratmeter eine bestimmte Menge Farbe reicht. Außerdem kommt es auf den Untergrund an. Ein Untergrund, der stark saugt, benötigt mehr Farbe.

Als kleine Hilfestellung: Pro Quadratmeter werden zwischen 100 und 150 Milliliter gute Wandfarbe benötigt. 1 Liter reicht nach dieser Rechnung für maximal 10 Quadratmeter, 5 Liter decken dementsprechend bis zu 50 Quadratmeter Fläche ab. Für eine genauere Angabe muss der ungefähre Verbrauch ausgerechnet werden. Dieser wird anhand der zu streichenden Fläche und dem ungefähren Verbrauch der verwendeten Farbe berechnet.

Wie lange ist Wandfarbe haltbar?

Bleibt nach dem Anstrich Farbe übrig, wird diese aufbewahrt, falls sie für einen zweiten Anstrich oder Ausbesserungsarbeiten benötigt wird. Wie lange eine Wandfarbe haltbar ist, hängt von der Art der verwendeten Farbe ab. In den meisten Fällen ist geöffnete Innenfarbe aber bis zu 12 Monate haltbar. Schlechte Farbe ist an einem seltsamen Geruch erkennbar. Ist die Farbe zu dick, wird sie mit etwas Wasser verdünnt.

Wo gibt es die beste Wandfarbe?

Die Farbe für einen Anstrich ist in einem Farbengeschäft oder einem Farbengroßhandel erhältlich. Diese Fachhändler bieten Produkte von erstklassiger Qualität, die zufriedenstellende Ergebnisse liefern. Produkte, die sehr günstig erhältlich sind, liefern meist kein gutes Ergebnis, weder weiße Farbe noch Abtönfarbe. Günstige Innenfarbe ist in der Regel deutlich schlechter als qualitativ hochwertige Produkte vom Fachhändler.

Caparol bietet alle Farbtypen mit ihren unterschiedlichen Stärken und Einsatzgebieten an und unsere Fachhändler tönen die qualitativ hochwertigen Caparol-Produkte in viele Farbtöne ab. Dabei gilt es zu beachten, dass sich nicht alle Farbtypen in gleiche viele Töne abtönen lassen. Die Angebote unserer Farben für innen bestechen durch einfache Verarbeitung, brillante Deckkraft und kaum wahrnehmbaren Geruch.

Größen der Farbeimer

Wandfarbe ist in verschiedenen Eimergrößen erhältlich, die sich im Preis voneinander unterscheiden. Die gängigsten Größen für Innenfarbe sind 1 Liter, 2,5 Liter, 5 Liter sowie 10 Liter, 12,5 und 15 Liter. Wie viele Liter Farbe gekauft wird hängt davon ab, wie groß die zu streichende Fläche ist. Die Reichweite einer Farbe hängt von unterschiedlichen Kriterien ab. Wie viel Farbe tatsächlich benötigt wird, sollte vor Beginn der Streicharbeiten ausgerechnet werden.

Was kostet gute Wandfarbe?

Die Preise für Wandfarbe für innen unterscheiden sich von Händler zu Händler. Malerfarbe von Caparol ist bereits ab 6 bis 7 Euro pro Liter erhältlich.

Zusammenfassung: Alles über Wandfarbe

Innenfarbe eignet sich für die Verwendung auf allen saugfähigen Untergründen. Dabei ist es egal, ob es sich dabei um Decken oder Wände handelt. Qualitativ hochwertige Wandfarbe ist  anhand mehrerer Kriterien wie der Deckkraft und der Nassabriebklasse erkennbar. Der Markt bietet verschiedene Farben an, die sich zusätzlich in ihrer Zusammensetzung und ihren Eigenschaften voneinander unterscheiden. Innenfarbe von Caparol wird dank ColorExpress-Verfahren in zahlreiche Farbtöne abgetönt. 100 – 150 Milliliter reichen geschätzt für einen Quadratmeter Fläche. Premium-Innenfarbe von Caparol ist bei einem Fachhändler erhältlich oder online.