Navigation überspringen

Spachteltechniken für Wände

Wer genug von Wandfarben und Tapete hat, verschönert Wände mit einer Spachteltechnik. Das ist eine dekorative Spachtelarbeit, die für alle Innenwände geeignet ist. Dabei stehen zahlreiche Wandspachteltechniken zur Verfügung, die sich in ihrer Optik voneinander unterscheiden. Auf dieser Seite zeigen wir auf, wo Spachteltechniken zum Einsatz kommen. Wir geben einen Überblick, welche Spachteltechniken existieren und wie sich diese voneinander unterscheiden. Außerdem zeigen wir, welche Kosten bei der Wandgestaltung mit einer Spachteltechnik entstehen.

Einsatzgebiete der Spachteltechniken

Eine Spachteltechnik lässt sich überall im Innenbereich eines Hauses anbringen. Einschränkungen bestehen nicht. Spachteltechniken eignen sich für jede Wand, für die Decke und für den Kamin. Das macht die Wandspachteltechnik zu einem vielseitigen Deko-Element. Wichtig ist, dass hochwertige Spachtelmasse verwendet wird. Diese haftet auf allen mineralischen Untergründen wie Kalk und auch vielen nicht-mineralischen Untergründen wie Beton. Außerdem blättert sie im getrockneten Zustand nicht ab. Diese Eigenschaften gewährleisten, dass die Spachteltechnik viele Jahre hält – egal, wo diese angebracht wird.

Spachteltechniken im Überblick

In der folgenden Liste geben wir einen Überblick über die gängigen Spachteltechniken. Diese unterscheiden sich neben dem Erscheinungsbild im Arbeitsaufwand voneinander. Beachtet werden muss, dass eine aufwändigere Spachteltechnik zu einem höheren Materialeinsatz führt und anspruchsvoller in der Ausführung ist.

Stucco Antico

Stucco Antico verleiht Wänden ein altertümliches, vornehmes Aussehen. Die Spachtelmasse wird in mehreren Schichten aufgetragen und optional mit einer Wachsdispersion versiegelt.

Spachteltechnik Betonoptik

Diese Spachteltechnik lässt jede Wand aussehen, als ob diese aus purem Beton besteht.

Farbige Spachteltechnik

Farbige Spachtelmasse wird mit fließenden Übergangen auf eine Wand aufgetragen. Das verleiht Wänden eine farbenfrohe Optik.

Venezianische Spachteltechnik

Auch bekannt als Venezianischer Stuck gehört sie zu den italienischen Spachteltechniken. Die Spachtelmasse wird in mehreren Schichten, mit immer stärkerem Druck aufgetragen. Das verleiht der Wand eine Optik, die echtem Marmor zum Verwechseln ähnlich sieht.

Für jede der hier beschriebenen Spachteltechniken bieten wir eigene Übersichtsseiten an. Diese gehen allumfassend auf die jeweilige Technik ein und bieten weiterführende Informationen. Bei zusätzlichen Fragen helfen die Experten von Caparol jederzeit gerne weiter.  

Die richtige Spachtelmasse ist entscheidend

Für ein ausgezeichnetes Wandergebnis bietet Caparol eine breite Palette hochwertiger Produkte an. Für Spachteltechniken in Marmor- und Betonoptik eignen sich diverse Caparol Produkte. Dazu zählen beispielsweise Capadecor StuccoDecor Di Luce, Capadecor Stucco Satinato und Capadecor Stucco Eleganza. Die Spachtelmassen unterscheiden sich in ihrem Glanz voneinander. Stucco Satinato bietet eine matte Optik, StuccoDecor Di Luce ist glänzend. Stucco Eleganza schimmert dagegen metallisch. Auf Wunsch tönen Fachhändler die Produkte in viele Farbtöne ab. Im entsprechenden Farbton eignen sich die Spachtelmassen für die Spachteltechniken in Marmor- oder Betonoptik. Zusätzlich bieten wir Capadecor Arte Twin Basic an, eine Spachtelmasse, die jede Wand in einem effektvollen und farbigen Glanz erstrahlen lässt.

Kosten einer Spachteltechnik

Premium-Spachtelmassen von Caparol kosten zwischen 20 und 50 Euro pro Liter. Pro Quadratmeter werden je nach Produkt zwischen 50 und 150 Milliliter Spachtelmasse pro Arbeitsgang benötigt. Der Verbrauch hängt davon ab, wie viel Flüssigkeit der Untergrund aufnimmt. Eine mineralische Wand aus Kalk nimmt mehr Wasser auf, sodass mehr Spachtelmasse benötigt wird. Nicht mineralische Untergründe wie Beton nehmen weniger Wasser auf.

Optische Akzente per Spachteltechnik

  • Eine Spachteltechnik verwandelt jede Wand in einen Hingucker, dafür stehen verschiedene Techniken zur Verfügung.
  • Die Spachteltechniken unterscheiden sich in der Optik und der Arbeitsweise voneinander.
  • Caparol bietet verschiedene Spachtelmassen für besondere Techniken an
  • Die Kosten belaufen sich auf 20 bis 50 Euro pro Liter. Der Verbrauch liegt zwischen 50 und 150 Milliliter pro Quadratmeter und Arbeitsgang.