caparol_pim_import/caparol_de/products/image/207487/060401_CAPAROL_PU-Haerter.png

Capalac PU-Härter

Der Trocknungsbeschleuniger

Verwendungszweck

Für alle Alkydharzlacke als Zu­satz von 5 – 15 Vol.-% im Innen- und Außen­bereich auf starren und harten Unter­gründen. Speziell zur Trocknungs­beschleunigung und als Härter für Capalac EffektLack, Capalac Hochglanz-Buntlack und Capalac Seidenmatt-Buntlack im Farbton RAL 9006 und 9007 geeignet.

Eigenschaften

  • Beschleunigt die Durchtrocknung um bis zu 20 %
  • Verbesserung der chemischen und ­mechanischen Belastbarkeit

Materialbasis

Isocyanat

Verpackung/Gebindegrößen

500 ml, 1 Ltr.

Lagerung

Bitte kühl lagern und Gebinde dicht verschlossen halten.

Technische Daten

Dichte: ca. 0,98 g/cm³

Hinweis

Der Zusatz ist farblos und reduziert je nach Zugabemenge die Deckfähigkeit und gering die Viskosität. Bei Seidenmatt- bzw. Seidenglanz-Lacken wird der Glanzgrad leicht erhöht. Nur für gewerbliche Verarbeitung bestimm­tes Produkt!

Untergrundvorbereitung

Zur Verarbeitung mit Pinsel oder Rolle 5 – 10 Vol.-% Zugabemenge je nach gewünsch­­ter Trocknungsbeschleunigung und gewünschter Endhärte gründlich in den Alkydharzlack einmischen. Bis 15 Vol.-% Zugabemenge beim Spritzauftrag.

Achtung: Nicht mehr als 15 Vol.-% zusetzen! Bei Capalac Dickchichtlack nicht mehr als 5 Vol.-% zusetzen!

Verarbeitbarkeitsdauer

Topfzeit (Verarbeitungszeit)
Bei +20 °C beträgt die Topfzeit 8 Stunden.
Achtung: Das Ende der Topfzeit ist nicht erkennbar.

Trocknung/Trockenzeit

Trocknungsbeschleunigung
Bei +20 °C und 65 % rel. Luftfeuchtig­keit. Die Trocknungszeit verringert sich etwa um folgende Zeiten entsprechend der Zugabe­mengen bezogen auf die für das jeweilige Produkt angegebenen Trocknungszeiten:
Zugabe von 5 Vol.-%: um ca. 10 %
Zugabe von 10 Vol.-%: um ca. 15 %
Zugabe von 15 Vol.-%: um ca. 20 %

Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge (Stand bei Drucklegung)

Flüssigkeit und Dampf entzündbar. Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein. Verursacht Hautreizungen. Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Verursacht schwere Augenreizung. Kann die Atemwege reizen. Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition.

Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen. Dampf/Aerosol nicht einatmen. Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden. Schutzhandschuhe/ Augenschutz tragen.

BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen. KEIN Erbrechen herbeiführen.

Enthält Aliphatisches Polyisocyanat (IPDI), n-Butylacetat, Xylol, Ethylbenzol.
Enthält Isocyanate. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Beratung für Allergiker: Hotline 0800/1895000 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz).

Entsorgung

Nur restentleerte Verpackungen mit ausge­härteten Anhaftungen zum Recycling geben. Nicht ausgehärtete Reste bei Sammelstelle für Altlacke abgeben.

EU-Grenzwert für den VOC-Gehalt

dieser Produkte (Kat.: A/j): 500g/l Der Produkt-VOC darf 500g/l nicht übersteigen.

Bei Zugabe in Alkydharzlacke wird die Kathegorie A/j erreicht.
Die max. Zugabe muss erfragt werden.

Giscode

PU50

Nähere Angaben

Siehe Sicherheitsdatenblatt.

Technische Beratung

Alle in der Praxis vorkommenden Untergründe und deren technische Bearbeitung können in dieser Druckschrift nicht abgehandelt werden. Sollen Untergründe bearbeitet werden, die in dieser Technischen Information nicht aufgeführt sind, ist es erforderlich, mit uns oder unseren Außendienstmitarbeitern Rücksprache zu halten. Wir sind gerne bereit, Sie detailliert und objektbezogen zu beraten.

Technischer Beratungsservice

Tel.: +49 6154 71-71710
Fax: +49 6154 71-71711
E-Mail: kundenservicecenter@caparol.de

Weitere Produktempfehlungen:

Capalac EffektLack

Capalac Seidenmatt-Buntlack

Capalac Hochglanz-Buntlack

Capalac Vorlack

Capalac Dickschichtlack