• #Praxis
  • Kurz

Experimentelle Oberflächen

Der Weg zum Unikat

Das Siegel ‚Experimentell‘ steht für Oberflächen, die in der Kreativwerkstatt des FarbDesignStudios entstanden sind. Es sind Oberflächen und Strukturen, die Raum lassen für freie Interpretationen. Ganz bewusst verlassen wir die Komfortzone des ‚Standards‘ und experimentieren mit Produktkombinationen, Applikationstechniken und –werkzeugen und strukturgebenden Effekten. Oftmals ist es nur ein kleiner Kniff, der dem Ganzen das besondere Etwas und damit eine gewisse Originalität verleiht, getreu unserem Motto ‚einfach. wandelbar‘. Drei experimentelle Techniken stellen wir Ihnen hier im Zuge von #Unikat 4 vor.

Bleiben Sie kreativ…

 

Experimentelle Oberfläche ‚Moiré‘

Ausführung Experimentelle Oberfläche ‚Moiré‘

  1. Arbeitsgang: Indeko-plus 3D Venato 5 aufrollen
  2. Arbeitsgang: Stucco Satinato 3D Venato 5 vollflächig aufspachteln und mit Rechteckzahnspachtel diagonal in 2 Richtungen abziehen
  3. Arbeitsgang: Stucco Satinato 3D Jade 50 auftragen und auf null abziehen NachTrocknung mit Schleifklotz 120er Schleifpapier plan schleifen
     

Experimentelle Oberfläche ‚Impression‘

Ausführung Experimentelle Oberfläche ‚Impression‘

  1. Arbeitsgang: Indeko-plus in 3D Palazzo 30 aufrollen
  2. Arbeitsgang: Nach Trocknung DecoLasur Matt in den drei Farbstellungen 3D Palazzo 30, 3D Amber 30 und 3D Palazzo 110 mehrmals nass in nass ineinander arbeiten, sodass ein sanfter Verlauf entsteht
 

Experimentelle Oberfläche ‚Ethno‘

Ausführung Experimentelle Oberfläche ‚Ethno‘

  1. Arbeitsgang: MultiStruktur Fein 3D Palazzo 290 vollflächig
  2. Arbeitsgang: Metallocryl 3D Amber 70 MET partiell gespachtelt
  3. Arbeitsgang: Stucco Satinato 3D Venato 5, strukturgebend partiell gespachtelt

Hier geht's zum Making-of.