• #Praxis
  • Lang

Kreativtechnik DecoLasur „Antik Aquarell“

Eine Technik mit Zwischentönen

Dürfen wir vorstellen: Die Kreativtechnik DecoLasur Matt „Antik Aquarell“

Lassen Sie sich inspirieren von zwei neuen, trendgerechten Farbstellungen, bei der Ihre Wand zum Eyecatcher avanciert. Was Antik Aquarell ausmacht ist das Spiel aus deckenden, transparenten und hauchfeinen metallischen Komponenten. Fein aufeinander abgestimmte Farbnuancen und ein bedachter Farbauftrag sind entscheidend für das Gelingen der aquarellartig verlaufenden Farbübergänge. Diese Kombination außergewöhnlicher Kolorits und deren Überlagerungen lassen Raum für Zwischentöne.

Farbstellung 1: Metallocryl 3D Flamenco 65 MET

Deckende Untergrundbeschichtung in DecoGrund 3D Flamenco 65 für das untere Drittel und DecoGrund 3D Flamenco 35 für die oberen zwei Drittel. Einen weichen Übergang beider Farbnuancen schaffen (naß-in-naß ineinander spachteln).

  • Metallocryl Interior in Flamenco 65 MET partiell auftragen und fein auslaufen lassen (ggf. vornässen).
  • DecoLasur Matt in 3D Pacific 45 partiell auftragen und sanfte Übergänge schaffen (ggf. vornässen).

 

Farbstellung 2: Metallocryl 3D Verona 80 MET

Deckende Untergrundbeschichtung in MultiStruktur Fein 3D Agave 25 für das untere Drittel und MultiStruktur Fein 3D Tundra 20 für die oberen zwei Drittel. Einen weichen Übergang beider Farbnuancen schaffen (naß-in-naß ineinander spachteln).

  • Metallocryl Interior in Verona 80 MET partiell auftragen und fein auslaufen lassen (ggf. vornässen).
  • DecoLasur Matt in 3D Pacific 45 partiell auftragen und sanfte Übergänge schaffen (ggf. vornässen).

Kreativtechnik DecoLasur „Antik Opak“

Die kontrastreiche Antikvariante

Die Kreativtechnik DecoLasur Matt „Antik Opak“ ist eine Abwandlung der o.g. Antik Aquarell-Technik. Farbübergänge und -kontraste sind schärfer, das Quarzkorn wird gröber. Partiell werden Stellen mit dem Stahlkamm bearbeitet, die Oberfläche wird aufgerissen. Das verleiht der Wand einen antiquierten Charakter.

Produkt und Farbtöne

MultiStruktur Mittel - 3D Agave 25 spachteln und strukturieren (Stahlkamm)
Metallocryl Interior - 3D Flamenco 65 partiell auftragen mit wenig Materialeinsatz
DecoLasur Matt - 3D Verona 80 und 3D Tundra 20 partiell aufbürsten
MultiStruktur Mittel - 3D Agave 25 punktuell überspachteln und strukturieren (Stahlkamm)

Der neue Trend hält noch viel mehr für Sie bereit.
Und immer wieder zeigt sich Mauve in seiner ganzen Vielfalt. Schauen Sie selber:

Kreativtechnik MultiStruktur „Linnen Struktur“

Wände, wie in Leinen gehüllt

Kreativtechnik StuccoSatinato „ Ethno Diamante“

Die Technik mit Freiraum für Interpretationen

Farbtöne:

  • 3D Antikweiß
  • 3D Siena 60
  • 3D Aprico 180
  • 3D Ceramic 30 + Diamonds Silber

 

 

Kreativtechnik StuccoSatinato „Ethno“

Die Technik mit Freiraum für Interpretationen

Kreativdatenblatt:

Stucco Satinato „Ethno“

Farbtöne:

3D Barolo 25
3D Tundra 50
3D Palazzo 115
3D Jura 50

Kreativtechnik Stucco Satinato „Diamante“

Spachteltechnik mit dezentem Sparkle

Kreativdatenblatt:

Stucco Satinato „Diamante“

Farbtöne:

3D Papaya 65
3D Papaya 65 + Diamonds Bronze

 

 

DecoLasur „Düne Diamante“

Lasurauftrag mit glitzernder Haptik

Kreativdatenblatt:

DecoLasur “Düne Diamante”

Farbtöne:

3D Palazzo 160
3D Palazzo 160 + 942 Mischquarz + Diamonds Silber


Dipl.-Designerin Sabine Hoffner und Malermeister Patrick Lamola

„Warum denn alles grau-in-grau malen, wo es doch die neuen Trendfarben gibt…“